Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
An der B 107 zwischen Schmölen und Pausitz wächst Urgetreide

Schwarzes Korn An der B 107 zwischen Schmölen und Pausitz wächst Urgetreide

Von wegen goldgelbes Getreide! Dieser Tage reift im Muldental auf einem etwa 45 Hektar großen Schlag an der Bundessstraße 107 zwischen den Bennewitzer Ortsteilen Schmölen und Pausitz schwarzes Korn. Ein recht ungewöhnlicher Anblick.

Seltene Feldfrucht: Der Schwarze Emmer an der B107 ist als Urgetreide ein Hingucker – bis die Mähdrescher anrollen.

Quelle: Frank Schmidt

Bennewitz. Von wegen goldgelbes Getreide! Dieser Tage reift im Muldental auf einem etwa 45 Hektar großen Schlag an der Bundessstraße 107 zwischen den Bennewitzer Ortsteilen Schmölen und Pausitz schwarzes Korn. Ein recht ungewöhnlicher Anblick.

Der Laie wird sich denken: Oh je, das Getreide sieht aber schlecht aus, weil es entweder mit Schimmel behaftet oder bereits am Halm verfault ist. Der Fachmann aber, wie Sachsens Bauernpräsident Wolfgang Vogel, stellt klar, dass es sich um Schwarzen Emmer handelt. Wenn man so will, könne man hier das Urgetreide wachsen und reifen sehen, das zur Gattung des Weizens gehört und eine der ältesten kultivierten Getreidearten sei.

Denn es wird seit 10 000 Jahren im Nahen Osten angebaut. Auch im Römischen Reich kannte man schon Emmer und nannte ihn „Weizen von Rom“, bevor er über Persien und Nordafrika bis zum Balkan und nach Mitteleuropa kam. In Italien galt der Emmereintopf als Arme-Leute-Gericht.

In der Moderne aber verlor dieses Korn an Bedeutung. Erst im 20. Jahrhundert wurde es wiederentdeckt, so dass – wenn auch moderat – die Anbauflächen anstiegen. Vogel, der auch Chef der Bauernland GmbH in Beiersdorf bei Grimma ist, die wiederum diese Fläche an der B107 mit dem Schwarzen Emmer als Vertragsanbau für die Dresdener Mühle kultiviert, spricht dennoch von einem Nischenprodukt in der Landwirtschaft.

„Der Landwirt hat das Urgetreide wiederentdeckt, neben Dinkel und Einkorn eben auch Emmer“, sagt er. „Zweifelsfrei ein Korn, dessen Anbau sich rechnet, da es für die Ernährungswirtschaft dank des hohen Eiweiß- und Mineralstoffgehalts insbesondere zum Backen von Vollkornprodukten wertvoll ist.“

Wer meint, die eine Scheibe gesunden Brots am Abend ließe sich ebenso trinken, liegt beim Schwarzen Emmer gar nicht so falsch, denn auch zum Brauen von Bier findet dieser Verwendung. Zu verdanken haben das die Genusstrinker Forschern der Universität Hohenheim nahe Stuttgart, die den Arbeitskreis Spelzgetreide für die Getreidesorten Einkorn, Emmer und Dinkel gegründet haben und somit den Anbau des Urgetreides wieder mehr in den Fokus der Landwirte rücken.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

25.07.2017 - 08:14 Uhr

Ein Erfahrungsbericht aus einem ambitionierten Durchschnittsverein in einer sächsischen Kleinstadt zeigt die Schwierigkeiten von kleinen Clubs bei der Suche nach materieller Unterstützung.

mehr