Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anderthalb Jahre nach der Flut: Endlich fließt Geld für Bootshaus-Sanierung

Anderthalb Jahre nach der Flut: Endlich fließt Geld für Bootshaus-Sanierung

Die Ausschreibungen sind raus, im März soll es losgehen. Das, so Simone Dögnitz, seien die jüngsten Informationen aus der Wurzener Stadtverwaltung zur Sanierung des Bootshauses in Schmölen und für den Rückbau des Objektes in der Wurzener Damaschkestraße.

Voriger Artikel
Rotstift setzt an Domkonzerten an
Nächster Artikel
"Eine sooo groooße Schule"

Das Schmölener Objekt: Mit 460 000 Euro sollen demnächst die Schäden durch das Hochwasser im Juni 2013 behoben werden.

Quelle: Andreas Röse

Wurzen. Über anderthalb Jahre nach dem verheerenden Hochwasser der Mulde im Juni 2013, welches die beiden Immobilien der Rudervereinigung Schwarz-Gelb arg in Mitleidenschaft zog, können die Schäden repariert werden.

Die Freude darüber ist bei der Vereinschefin jedoch getrübt. Schließlich dauerte es aus Sicht der Führungsriege und ebenso der Mitglieder viel zu lange bis zum Start des Vorhabens und sorgte bereits im Vorfeld für reichlich Kritik in den Reihen der Sportgemeinschaft (die LVZ berichtete). "Die Fördergeldbescheide der Sächsischen Aufbaubank liegen immerhin schon seit Juli des Vorjahres vor. Passiert ist aber nichts", so Dögnitz. Weshalb die Stadt Wurzen bis dato brauchte, um Nägel mit Köpfen zu machen, bleibe ihr schleierhaft. Daher nahmen die Ruderer mittlerweile selbst das Heft des Handelns in die Hand.

"Dank der tollen Unterstützung vieler Helfer in den vergangenen Wochen erstrahlt das Gästezimmer in Schmölen demnächst im neuen Glanz." Beinahe täglich wurde gewerkelt - Tapete entfernt, die alten Betten und Schränke demontiert, Wände gestrichen oder Laminat verlegt. Was jetzt noch fehle, seien Schalter, Steckdosen, 24 Rollos und zwölf Regale. "Hierfür benötigen wir dringend Sponsoren." Denn der Kauf von 16 nagelneuen Etagen- und zwei Einzelbetten inklusive 34 Matratzen, Kopfkissen sowie Decken habe ein großes Loch in die Vereinskasse gerissen. Bis Ende des Monats wolle der Verein die Arbeiten abschließen, um sich der nächsten Etappe zu widmen.

Etwa 590 000 Euro fließen dann in beide Immobilien rechts und links der Mulde: 130 000 Euro in den Rückbau der Gebäude auf Wurzener Seite - "lediglich der Backsteinbau bleibt bestehen" - sowie 460 000 Euro in die Rekonstruktion des Objektes auf Bennewitzer Flur. "Das gesamte Erdgeschoss bedarf einer Rundum-Reko, darunter die Toilettenanlagen und der Kraftraum." Welche Verhältnisse vor Ort herrschen, zeigte sich vor Monaten in der Damaschkestraße. Weil nichts passierte, grassierte der Schimmel in der Wurzener Trainingsstätte. Dögnitz schaltete deshalb das Hygieneamt der Kreisbehörde ein. Die Experten schickten wenig später angesichts nasser Wände und des lecken Daches einen vernichtenden Prüfbericht an den Eigentümer, die Stadtverwaltung. Am 1. Oktober 2014 zog Vereinschefin Dögnitz die Notbremse und sperrte kurzerhand das Objekt. Auch über die von Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos) 2012 offerierten Plänen, einen modernen Ruderstützpunkt in Wurzen entstehen zu lassen, spricht heute niemand mehr. Dögnitz dazu: "Das Projekt ist ein für alle Mal gestorben." Lediglich der Landesruderverband stehe weiterhin hinter dem Verein. Als Zeichen des Schulterschlusses führt er sogar am Wochenende in Schmölen eine Schulung mit allen Vereinsvorsitzenden des Freistaates durch. © Kommentar

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.01.2015
Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

16.12.2017 - 06:40 Uhr

Landesklasse: Nachsitzen ist angesagt: Es betrifft zwei Mannschaften, die noch Punkte brauchen, um ins ruhige Fahrwasser zu kommen.

mehr