Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 19 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Arbeitgeber-Kontaktbörse will Mangel an Fachkräften entgegen steuern

Berufemesse Arbeitgeber-Kontaktbörse will Mangel an Fachkräften entgegen steuern

Für Unternehmen wird es immer schwieriger Fachkräfte zu bekommen. Das Bildungs- und Sozialwerk Muldental und das Jobcenter wollen durch eine Arbeitgeber-Kontaktbörse die Firmen bei der Suche von geeigneten Personal unterstützen. Diese findet am 15. März im Rathaus Grimma statt.

Doreen Anders (r.) und Nicky Güttner vom BSW Muldental sind mit den Vorbereitungsarbeiten zur Börse beschäftigt.

Quelle: Thomas Kube

Grimma. Eine Arbeitgeber-Kontaktbörse startet das Bildungs- und Sozialwerk Muldental und das Kommunale Jobcenter des Landkreises Leipzig am Dienstag.

Von 10 bis 14 Uhr im Grimmaer Rathaus nehmen regionale und überregionale Firmen aus neun verschiedenen Branchen sowie Institutionen und Zeitarbeitsfirmen an der Veranstaltung teil, die sowohl Auszubildende als auch Arbeitnehmer suchen. Das ist bereits die zweite Auflage dieser Messe. Bereits im Frühjahr 2014 fand die erste Börse statt.

„Interessierte potenzielle Fachkräfte erhalten am Aktionstag Einblicke in die Tätigkeitsfelder der Unternehmen, die Zugangsvoraussetzungen sowie der Bewerbungsanforderungen“, sagt die Leiterin der Arbeitgeber-Kontaktbörse, Doreen Anders. Sie ist Berufspädagogin beim Verein Bildungs- und Sozialwerk Muldental. Der Verein ist bereits seit 25 Jahren im Bildungssektor tätig und wird bei der Veranstaltung unter anderem als Moderator zwischen den Bewerbern und Unternehmen fungieren. Doreen Anders, seit Jahren als Betriebsberaterin in regionalen und überregionalen Unternehmen aktiv, ist besonders wichtig, die Kooperationen mit den Betrieben weiter auszubauen.

Bereichert wird der Aktionstag unter anderem durch einen Informationsstand. „Dieser hilft den Besuchern, sich über unsere Angebote zu Informieren“, sagt die Ausstellungsleiterin. Sie erhalten zur besseren Orientierung einen Leitfaden über die Standorte der Aussteller. „Wir wissen aus der vergangenen Kontaktbörse, dass es vielen Besuchern sehr schwer fällt, auf die einzelnen Unternehmen zuzugehen. Deshalb wird das Fachpersonal Interessierte zu den Akteuren begleiten“, sagt Doreen Anders. Als Hilfe für die Gespräche mit Arbeitgebern erhalten die Arbeitsuchenden eine Kontaktliste. Auf dieser kann von den Teilnehmenden unter anderem der Ansprechpartner des Unternehmens, die Tätigkeitsbereiche des Betriebes sowie die Bewerbungsart und Bewerbungsfrist notiert werden.

Besteht nach den Gesprächen mit den einzelnen Unternehmen für die Teilnehmer weiterer Informationsbedarf, haben die Besucher die Möglichkeit, im Internet zu recherchieren. Dazu stehen drei PC- Arbeitsplätze zur Verfügung. „Wir haben auch eine Bewerbungszentrale eingerichtet“, wirbt die Leiterin der Börse. So können sofort Steckbriefe beziehungsweise Bewerbungsunterlagen erstellt oder aktualisiert werden und an mögliche Arbeitgeber vor Ort weitergereicht werden.

Wer kein Passfoto mitgebracht haben sollte, der hat an diesem Tag die Gelegenheit, sich durch einen Fotografen ins rechte Licht rücken zu lassen. Auch bietet sich an diesem Tag die Gelegenheit, ein Bewerbungstraining durchzuführen. „Es wird für die Unternehmen in Zukunft immer schwieriger werden Fachkräfte heranzuziehen. Durch unsere intensiven Kooperationen mit den Betrieben, haben wir gute Kenntnisse über den Einstellungsbedarf. Diese Erfahrungen nutzen wir, um kontinuierlich als Träger der Jugendberufshilfe und der Jugendsozialarbeit unsere Eingliederungsbemühungen zu verbessern“, sagt Leiterin Anders mit Blick auf die Kontaktbörse.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

29.05.2017 - 18:01 Uhr

Es ist wieder die Übergangszeit von einer Saison zur nächsten. Da passiert in der Regel einiges.

mehr