Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Attackierter Blitzer an der B 6 in Machern wieder in Aktion
Region Wurzen Attackierter Blitzer an der B 6 in Machern wieder in Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 07.03.2018
Am Donnerstag hat die Reparatur des Blitzers an der Bundesstraße 6 in Machern begonnen. Die Radarfalle am Ortsausgang Richtung Leipzig ist in der Nacht zum Dienstag von Unbekannten attackiert worden. Quelle: Archiv
Anzeige
Machern

Nach der Attacke auf den Macherner Blitzer hat das Landratsamt umgehend reagiert. Wie Klaus-Thomas Kirstenpfad, Leiter des Amtes für Rechts-, Kommunal- und Ordnungsangelegenheiten im Landkreis mitteilte, wurde das Dienstleistungsunternehmen VDS aus dem sächsischen Löbau damit beauftragt, den Blitzer so schnell wie möglich wieder flottzumachen. Seit Donnerstag ist die Anlage wieder in Betrieb.

Die Firma VDS betreut die Radarfalle im Auftrag des Landratsamtes. Die Techniker waren inzwischen vor Ort, um den Schaden zu beheben, erklärte der für Sachsen zuständige Gebietsverantwortliche des Unternehmens, Matthias Vogt.

Auf die Messeinrichtung an der Bundesstraße 6 in Höhe der Macherner Tankstelle war, wie berichtet, in der Nacht zum Dienstag ein Brandanschlag verübt worden. Unbekannte Täter hatten einen alten Autoreifen, der zusätzlich mit Grillkohle gefüllt war, unterhalb des Gehäuses befestigt und angezündet. Die Feuerwehr war gegen 3 Uhr ausgerückt, um die Flammen zu löschen.

Die Macherner Feuerwehrleute löschen das Feuer am Blitzer, der in der Nacht zum Dienstag von Unbekannten attackiert worden ist Quelle: Feuerwehr Machern

„Dass Blitzer attackiert werden, kommt immer wieder vor“, berichtete Kirstenpfad. Auf das Gerät an der B 6 in Deuben habe es vor Jahren mehrere Anschläge gegeben, erinnerte er sich. Auch auf die Radarfallen an der B 95 in Espenhain hatten es Unbekannte in der Vergangenheit immer mal wieder abgesehen. Der Macherner Blitzer sei erstmals außer Gefecht gesetzt worden.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Monate nachdem der Stadtrat die Debatte um das künftige Grundschulnetz an den Kulturausschuss zurückverwiesen hat, ist noch nicht allzu viel passiert. So konnte bislang nicht einmal geklärt werden, in welcher Höhe sich die Kosten für eine Sanierung der Bildungsstätte Sternwarte belaufen. Es gibt zwei Gutachten.

27.08.2017

Sie sind gegen die wörtliche Auslegung der Bibel in der heutigen Zeit und für Toleranz gegenüber homosexuellen Pfarrerpaaren. Die kirchliche Initiative „Fair und fromm“ wurde 2015 in Wurzen gegründet und lädt am Sonnabend zu Forumstag im die Dresdner Kreuzkirche.

27.08.2017

Die SPD im Landkreis Leipzig kann sich über einen prominenten Neuzugang freuen. Der Wurzener Oberbürgermeister Jörg Röglin wird SPD-Mitglied. Für den 47-Jährigen schließt sich damit ein Kreis. Bereits sein Großvater war Sozialdemokrat.

16.02.2018
Anzeige