Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aufklärung: Stalinismus-Opfer mit Schülern im Gefängnis Waldheim

Aufklärung: Stalinismus-Opfer mit Schülern im Gefängnis Waldheim

Waldheim kennen sie alle drei aus der schlimmsten Zeit ihres Lebens: Rolf Starke, Hartmut Brix und Horst Radigk saßen in der DDR als Politische hinter Gittern. Die drei gehören zur Wurzener Bezirksgruppe der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS).

Hohburg/Watzschwitz. Sie treffen sich einmal im Monat mit zehn anderen, die erst seit zwanzig Jahren über die gravierenden Brüche in ihren Biographien sprechen können, ohne Gefahr zu laufen, wegen Verleumdung wieder im Gefängnis zu landen.

Der Bennewitzer Rolf Starke, Jahrgang 1929, war bis 1964 elf Jahre lang eingesperrt. Spionage, Sabotage und Bandenbildung waren nur einige der Anklagepunkte, die dem damals 24-Jährigen zur Last gelegt wurden – aus der Luft gegriffene Anschuldigungen. Starke ist ebenso wie die anderen voll rehabilitiert. Den Plan, seine Geschichte aufzuschreiben hat er aufgegeben. „Das hat keinen Sinn. Es glaubt mir kein Mensch, was ich erlebt habe, im berüchtigten U-Boot in Hohenschönhausen, im Stasi-Knast in Leipzig, in Waldheim und Brandenburg“, befürchtet der 81-Jährige, der seinerzeit lebenslänglich verurteilt war.

Doch gerade deshalb nutzen die Männer jede Chance, als Zeitzeugen dafür zu sorgen, dass Schicksale wie die ihren nicht in Vergessenheit geraten. „Zur Erinnerung gehört vor allem die Aufklärung“, zitiert Starke sinngemäß den Schriftsteller Stefan Heym. Die Aufklärung nämlich sei im Sande verlaufen, die meisten wüssten heute nicht, was damals los war. „Und wie wir als politische Häftlinge auch nach dem Gefängnis verfolgt und schikaniert wurden“, ergänzt Horst Radigk, in dessen Haus in Watzschwitz die drei gestern zusammenkamen.

Der Abschluss der zehnten Klasse blieb für ihn ein Wunschtraum, weil er „die DDR verraten hatte“, wie es hieß. Radigk, Jahrgang 1939, hatte sich nach der Armeezeit verknallt, war 1958 nach einem Besuch bei seiner Freundin im Westen geblieben. Eines Tages erhielt er ein Telegramm mit dem angeblich letzten Wunsch seines sterbenden Vaters. Die Depesche hatte die Stasi ausgebrütet, gleich hinter der Grenze klickten die Handschellen. Wegen Spionage und Sabotage machte Radigk zweieinhalb Jahre mit dem Roten Ochsen in Halle, mit dem Berliner Stasi-Knast und dem Justizvollzug in Waldheim Bekanntschaft.

Als ehemalige Häftlinge begleiten die drei am 18. und am 30. März Schüler der Mittelschule Falkenhain ins Gefängnis Waldheim, im April auch Wurzener Gymnasiasten. Bereits im vergangenen Jahr besuchten Zeitzeugen mit Schülern des Lichtwer-Gymnasiums das einstige sowjetische Speziallager Mühlberg an der Elbe. Das Geld für diese Aufklärungsarbeit, und dafür sind die Männer sehr dankbar, erhält die VOS-Bezirksgruppe von der Stiftung Kreistag Wurzen. Ohne diese Mittel wäre es noch schwieriger, junge Leute authentisch über ein dunkles Kapitel DDR-Geschichte aufzuklären.

Ingrid Leps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Von Redakteur Ingrid Leps

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr