Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausbildungsbetriebe buhlen in Wurzen um die Azubis von morgen

Branchentag Ausbildungsbetriebe buhlen in Wurzen um die Azubis von morgen

Die Vorzeichen haben sich fundamental geändert. Steuerten angehende Azubis Berufsmessen noch vor zehn Jahren mit dem Hauptziel an, einen Fuß in den von ihrer Generation heiß umkämpften Ausbildungsmarkt zu bekommen, so sind es mittlerweile die Ausbildungsbetriebe, die im Rahmen von Veranstaltungen dieser Art um die Gunst ihrer Fachkräfte von morgen buhlen.

Gefragter Dienstherr: Auch die angehenden Azubis Max, Bruno und Kevin (v.l.) versorgten sich bei Peggy Fuhrmann mit Informationen zu den Bundeswehr-Ausbildungsmöglichkeiten.
 

Quelle: Roger Dietze

Wurzen.  Entsprechend mit knapp 40 Betrieben und Unternehmen aus verschiedenen Branchen gut gefüllt war am vergangenen Wochenende das Wurzener Lichtwergymnasium, in das die Volkshochschule Muldental (VHS) zum 7. Branchentag eingeladen hatte, deren erster Teil vor zwei Wochen in Grimma über die Bühne gegangen war. Laut VHS-Organisator Peter Emde machten damit in diesem Jahr so viele Ausbildungsbetriebe wie noch nie von der Möglichkeit zur Präsentation Gebrauch. Unter ihnen die Wurzener Filzfabrik. Deren Mitarbeiterin Ines Möbius bestätigte das in den vergangenen Jahren deutlich rückläufige Angebot an potenziellen Azubis. Sowohl in qualitativer wie in quantitativer Hinsicht. „Unsere vier bis fünf Ausbildungsplätze in den zwei Bereichen Maschinen- und Anlagenfahrer sowie Industriekaufmann sind zu etwa 80 Prozent ausgelastet, und dies trotz der Tatsache, dass wir die schulischen Voraussetzungen zum Teil vom Real- zum Hauptschulabschluss gesenkt haben.“

Branchentag-Besucher Jonas Kollewe machte zwar auch am Stand des Wurzener Traditionsbetriebes Station, konnte Ines Möbius allerdings keine Hoffnungen darauf machen, seine Bewerbung für einen der von diesem angebotenen Ausbildungsplätze abzugeben. „Ich will erst einmal ein Praktika beim Wurzener Sortenamt machen, um mich dann später vielleicht beruflich in diese Richtung zu orientieren“, so der 14-jährige Böhlitzer. Gartenarbeit liege ihrem Sohn in der Tat, bestätigt seine Mutter Monika Duwe, weshalb ein Job in einem Büro oder in einer Werkhalle nach Lage der Dinge eher keine weise Entscheidung wäre. „Der Junge braucht frische Luft.“ Jobs unter freiem Himmel hat auch die Bundeswehr jede Menge zu bieten, darüber hinaus aber auch solche, die dauerhaft ein Dach über den Kopf während der Dienstzeit bieten.

Rund 60 verschiedene Berufsbilder sind es, die der bundesweit agierende Arbeitgeber und Ausbilder laut Uwe Häsner von der Bundeswehr-Karriereberatung offeriert. Entsprechend umlagert waren Häsner und seine Kollegin Peggy Fuhrmann an ihrem im Foyer des Lichtwergymnasiums aufgebauten Stand. „Unsererseits besonders nachgefragt sind derzeit Elektroniker und Informatiker sowie Lehrlinge in kaufmännischen wie medizinischen Bereichen“, so Häsner. Auch Toms Ausbildungswunsch Vermesser könnte sich bei den deutschen Streitkräften erfüllen. Dass die Entscheidung für diesen Arbeitgeber auch mit der Wahrscheinlichkeit verbunden ist, eine Waffe in die Hand nehmen, ficht den 14-jährigen Wurzener Schüler nach eigener Aussage nicht an.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr