Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 5 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
B6-Ausbau erfordert Geduld von Anwohnern und Pendlern

Wichtige Trasse dicht B6-Ausbau erfordert Geduld von Anwohnern und Pendlern

Voraussichtlich bis Ende September bleibt die Bundesstraße 6 östlich von Machern voll gesperrt. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr investiert eine halbe Million Euro in die Erneuerung der Fahrbahn. Pendler müssen Umwege in Kauf nehmen. Und bei einigen Anwohnern von offiziellen und inoffiziellen Umleitungsstrecken liegen die Nerven blank.

Einen neuen Belag erhält derzeit die Bundesstraße 6 östlich von Machern. Die wichtige Verkehrsader ist voraussichtlich bis Ende September voll gesperrt. Anwohner an den Umleitungsstrecken stöhnen auf Grund der Blechkarawanen, die unter anderem über Altenbach ausweichen.

Quelle: Thomas Kube

Machern/Bennwitz. Seit vorigen Mittwoch wird die Geduld der Kraftfahrer auf eine harte Probe gestellt: Die Sperrung der Bundesstraße (B) 6 bei Machern hat Auswirkungen auf die Fahrzeugströme im gesamten nördlichen Muldental. Seit 30. August, dem offiziellen Start der Bauarbeiten, quält sich der Verkehr zwischen Wurzen und Leipzig über Alternativrouten.

Obwohl der Bennewitzer Ortsteil Altenbach nicht an einer von Amts wegen empfohlenen Umleitungsroute liegt, hat Anwohner Lutz Trache die Konsequenzen jeden Tag vor Augen. „Am Dienstag hab’ ich mir den Spaß gemacht und gezählt, wie viele Fahrzeuge über die enge Dorfstraße rollen – 292 waren es binnen einer halben Stunde.Und da war nicht mal Rushhour.“ Den Dorfbewohner regt vor allem auf, dass er in den vergangenen Tagen keine großen Aktivitäten auf der Baustelle habe beobachten können. Zum Beweis legt der Altenbacher Fotos vor, die in den ersten Tagen der Vollsperrung entstanden sind. „Da war von großen Baumaschinen noch nichts zu sehen. Lediglich ein kleiner Bagger hat den Grasstreifen beiderseits der Fahrbahn bearbeitet. Wenigstens in dieser Anfangszeit hätte man den Verkehr doch einspurig an der Baustelle vorbeiführen können“, findet Trache. Immerhin seien von der Sperrung Tausende Pendler auf dem Weg nach Leipzig betroffen. Die Blechkarawanen, die sonst auf der wichtigen B6-Trasse rollen, würden sich nun den Weg über schmale Nebenstraßen bahnen. „Und Autofahrer suchen sich bekanntlich ihren Weg.“

Wir bauen für Sie

Wir bauen für Sie: Das Bild entstand am 5. September an der Kreuzung Altenbach Richtung Machern.

Quelle: privat

Beim Auftraggeber, dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), kann man eine Bautätigkeit im Schneckentempo nicht bestätigten. „Die Baustelle ist voll im Plan“, erklärt Lasuv-Sprecherin Isabel Siebert. „Am ersten Tag der Vollsperrung wurde sofort begonnen. Schon am Donnerstag waren die Bankette runter. Und Inzwischen sind die Oberflächen abgefräst.“ Auch am Donnerstag herrschte Betrieb auf der 1,7 Kilometer langen Trasse zwischen dem Ortsausgang Machern und der Kreuzung B 6/B107 bei Altenbach. Mitarbeiter einer Firma aus dem Spreewald rückten mit großem Gerät an, um weitere Meter alten Belags zu entfernen. Macherns Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos) bedauerte, dass die Umleitung erneut durch den Macherner Ortskern führt. „Insbesondere die Anwohner von Dorfstraße und Püchauer Straße sind die Leidtragenden.“ Vor allem der Lkw-Verkehr mache der Kommune zu schaffen. „Leider konnten wir unsere Forderung, die Straße abzustufen und für den Schwerverkehr zu sperren, bislang nicht umsetzen.“ Wenigstens gebe es in Zukunft Hoffnung, in der Püchauer Straße ein fehlendes Stück Fußweg zu bauen. Ein Vorhaben, dass für die aktuelle Verkehrsbelastung allerdings zu spät kommt.

Von Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.09.2017 - 10:07 Uhr

Der TSV spielte trotz zahlreicher guter Möglichkeiten nur 1:1 gegen Bennewitz

mehr