Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Badetherapie für Goldfisch mit Karpfenläusen

Badetherapie für Goldfisch mit Karpfenläusen

"Wir müssen das eigentlich nicht an die große Glocke hängen. Die Leute kennen uns, und ohne falsche Bescheidenheit können wir sagen, einen guten Ruf zu genießen", sagt Sabine Aé.

Voriger Artikel
Großzschepaer Museumstag öffnet ein Fenster in die Dorfgeschichte
Nächster Artikel
Der neue Mann im KiJuWu

Das Team der allgemeinmedizinischen Tierarztpraxis: Julia Eckhoff, Sabine Aé, Katrin Teller und Jessica Rommel (v. l.).

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Sie betreibt in Wurzen-Dehnitz mit drei Mitarbeitern eine Tierarztpraxis, die genauso alt ist wie sie selbst - 50 Jahre. Und genau dieses ungewöhnliche Jubiläum ist Anlass genug, den Veterinärmedizinern mal einen Blick in die Historie abzuringen.

Besagter guter Ruf "ist nicht auf meinem Mist gewachsen", sagt die Tierärztin und bedient sich damit ungeniert aus dem ländlich gewohnten Wortschatz. "Mein Vater, Dr. Dieter Aé, und Dr. Dieter Clausing haben hier 1965 den Grundstein dafür gelegt. Und vier Jahre später kam noch Dr. Jürgen Bufe dazu, der sehr viel für die Kleintierpraxis getan hat - das würde ich an dieser Stelle gerne unterstreichen, denn er war in Wurzen sehr beliebt", bricht sie eine Lanze für ihn. Letztlich aber habe ihr Vater die Praxis am 1. Januar 1990 in eigener Niederlassung übernommen, nachdem er bis dahin als staatlicher Tierarzt tätig war. Weil sie selbst damals noch in Windeln gewickelt über und durch die Baustelle der Praxis getragen wurde, kann Sabine Aé den Anfang nur mit Fotos belegen. "Die Stadt Wurzen hatte damals das Gebäude als Doppelpraxis erbaut. Aber im Zuge der staatlichen tierärztlichen Gemeinschaftspraxen ist alles zu einer Praxis umgebaut worden."

Sie wiederum übernahm die väterliche Praxis am 1. Februar 2001. Inzwischen, so schaut Tierärztin Sabine Aé in die Zukunft, müsse auch sie sich kümmern, dass nach ihr die Praxis in gute Hände kommt.

Denn die Praxis Aé ist als eine der letzten tierärztlichen Allgemeinpraxen vom Aussterben bedroht. Das mag angesichts von Hund, Katze und Hamster in den Wohnzimmern der Leute aberwitzig klingen. Aber unter Allgemeinpraxis ist zu verstehen, dass auch Nutztiere wie Schweine, Kühe und Schafe zu den Patienten gehören. "Das Tierarztbild hat sich gewandelt, weil es hin zur Spezialisierung geht für Kleintiere, Nutztiere sowie Exoten und Reptilien. Aber durch die sehr, sehr gute Ausbildung zu DDR-Zeiten in Leipzig, das muss man mal so sagen, können wir sowohl eine Hündin als auch einen Hengst kastrieren und zudem eine Zuchthygiene im Rinderstall machen - was jedoch nicht die Zukunft ist. Dennoch können und wollen wir das ursprüngliche Berufsbild eines Veterinärs als Allgemeinmediziner aufrechterhalten."

Wohl auch, weil dieser Job genug Beispiele zum Schmunzeln liefert. "Ein abgeschlagener Schwanz einer Dogge durch eine Wäschespinne - das Tier hat gejammert wie ein Hund", hat Sabine Aé einen Fall im Kopf, an dem sogar ein Esel beteiligt war. Nur der Gedanke daran verursacht Lachkrämpfe auch bei den Mitarbeitern Jessica Rommel, Julia Eckhoff und Katrin Teller. Oder ein Goldfisch mit - hört, hört - Karpfenläusen. "Aber für diese Diagnose musste ich die Fachliteratur wälzen. Deshalb konnten wir den Goldfisch nicht mit Pillen oder Zäpfchen, sondern natürlich mit einer Badetherapie erfolgreich behandeln."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.06.2015
Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr