Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Belegschaft in Naunhof spricht sich für Streik aus

Tarifstreit Belegschaft in Naunhof spricht sich für Streik aus

Mit 95,7 Prozent haben die Beschäftigten der Stadt Naunhof für unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen gestimmt. Das ergab die Auszählung der Urabstimmung am Mittwoch. Die Ausweitung der Streiks gehe allein auf das Konto der Arbeitgeberseite mit ihrer Blockadehaltung“, sagte Willi Russ, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik des Deutschen Beamtenbundes.

Im Tarifstreit von Naunhof gab es bereits mehrere kurze Streiks. Jetzt könnte sich der Arbeitskampf ausweiten.

Quelle: Frank Schmidt

Naunhof. Mit 95,7 Prozent haben die Beschäftigten der Stadt Naunhof für unbefristete Arbeitskampfmaßnahmen gestimmt. Das ergab die Auszählung der Urabstimmung am Mittwoch. „Die daraus resultierende Konsequenz, nämlich eine deutliche Ausweitung der Streiks, geht allein auf das Konto der Arbeitgeberseite mit ihrer Blockadehaltung“, sagte Willi Russ, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik des Deutschen Beamtenbundes.

„Es ist bedauerlich, dass die Bürgerinnen und Bürger von Naunhof nun unter den Machtspielchen ihrer politischen Vertreter zu leiden haben. Unser berechtigtes Ziel ist und bleibt die Einführung des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)“, so Russ weiter. Der Stadtrat müsse endlich den Weg freimachen, dass Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) mit den Gewerkschaften verhandeln darf. „Wir sind dazu jederzeit bereit – und würden bei ernstzunehmenden Angeboten unsere Arbeitskampfmaßnahmen während dieser Zeit auch aussetzen“, machte Russ deutlich.

Wann die neuen Streiks beginnen und wie lange sie dauern werden, wird laut Russ in den nächsten Tagen beschlossen. Mit Blick auf die möglichen Auswirkungen der Streiks, insbesondere für die Familien mit Kindern in Kitas, würden alle Maßnahmen vorab angekündigt.

Bereits im Vorfeld hatte Jürgen Kretschmar, Vorsitzender der Deutschen Verwaltungsgewerkschaft, angekündigt, dass der Erzwingungsstreik alle Bereiche der kommunalen Verwaltung betreffen wird: Kindertagesstätten, Hort, Rathaus, Bauhof und Eigenbetrieb Wasserversorgung. Da Bürgermeister Zocher als Arbeitgeber laut einem Stadtratsbeschluss vom Dezember nicht verhandeln darf und der Personalrat die Vermittlung durch das Landratsamt ablehnt, könnte sich der Ausstand länger hinziehen.

Von Frank Pfeifer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr