Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bennewitz hat erstes Geoportal im Blick – Gemeinde beteiligt sich an Studie

Besucherzentrum Bennewitz hat erstes Geoportal im Blick – Gemeinde beteiligt sich an Studie

Die Gemeinde Bennewitz beteiligt sich mit 1263 Euro an einer Machbarkeitsstudie und Entwicklungsplanung zur Ausgestaltung eines Besucherzentrums des Geoparkes Porphyrland – Steinreich in Sachsen und einer Tourismus-Information Wurzener Land im Bahnhof Wurzen.

Steinreich: der idyllische Steinbruch mitten im Ort.

Quelle: Thomas Kube

Bennewitz. Die Gemeinde Bennewitz beteiligt sich mit 1263 Euro an einer Machbarkeitsstudie und Entwicklungsplanung zur Ausgestaltung eines Besucherzentrums des Geoparkes Porphyrland – Steinreich in Sachsen und einer Tourismus-Information Wurzener Land im Bahnhof Wurzen. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen.

Bennewitz war 2015 in den Geopark eingetreten, weil die Struktur in der Gemeinde stark durch Steinbrüche definiert ist. „Seit Dezember wissen wir, welchen Punkt wir für eine Wertschöpfung nutzen können“, sagte Bürgermeister Bernd Laqua (parteilos). „Es sind die ehemaligen Supervulkane, auch Calderen genannt.“ Gewaltige vulkanische Ausbrüche vor circa 300 Millionen Jahren hinterließen mächtige Ablagerungen von Lava und Glutwolken, die sich heute als wertvolle Rohstoffe darstellen – Quarz- und Granitporphyre, Porphyrtuffe... Von den Vulkanen gibt es zwei im Geopark: die Rochlitzer Caldera mit 60 Kilometer Durchmesser und die etwas kleinere Wurzener mit 40 Kilometer Durchmesser. Letztere reicht von den Hohburger Bergen bis zur Wehrkirche Beucha. „Und Bennewitz liegt genau im Mittelpunkt“, so Laqua. Und schlussfolgert: „Das kann man vermarkten.“ Einen Partner dafür habe man in der Familie Franck, den Eigentümern des Schmölener Herrenhauses, gefunden. „Im Herrenhaus mit seinem porphyrgeschmückten Giebel können wir das erste Geoportal in unserer Gemeinde entwickeln.“ Und da die zweite Säule im Geopark neben dem Steinreichtum der Genuss sei, ließe sich auch gut der Forsthof Waidmannsheil einbinden. Bisher wurden im Porphyrland das Geoportal „Zeit – Wandel – Stein“ im Herrenhaus Röcknitz mit Geoerlebnisgarten eröffnet, das Geoportal Steinarbeiterhaus Hohburg mit Technikschau im Außengelände, das Geoportal Porphyrhaus Rochlitzer Berg mit Porphyrlehrpfad und das Geoportal Erden der Keramik im Künstlerhaus Schaddelmühle mit Skulpturengarten, Ausstellungen, Werkstätten und Tonaufbereitungsanlage.

Um die Touristen dann auch zu solchen Einrichtungen zu führen, sei es wichtig, Besucherzentren dort zu installieren, wo viele Reisende ankommen, wie im Wurzener Bahnhof, erklärte Laqua.

Von Ines Alekowa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr