Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Bennewitz rüstet sich mit Festzug zum Jubiläum
Region Wurzen Bennewitz rüstet sich mit Festzug zum Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 24.02.2010
Stellprobe für denTag der Sachsen 2008. Quelle: Andreas Röse
Anzeige

Es ist kein Zufall, dass Bürgermeister Matthias Spalteholz Laqua zum Kopf des Gremiums machte: Der Vorsitzende des Heimatvereins Altenbach hatte bereits beim Part der Bennewitzer zum Tag der Sachsen in Grimma überzeugend unter Beweis gestellt, dass er Leute mobilisieren kann.

Schon Ende Oktober hatte sich eine kleine Gruppe gefunden und Ideen zusammengetragen, wie sich Bennewitz mit Bildern aus Vergangenheit und Gegenwart in einem Umzug zur ersten Erwähnung vor 675 Jahren präsentieren kann. Schon jetzt steht fest, dass der Festzug aus 30 Bildern bestehen soll, die zu zwei Dritteln Historie der Gemeinde reflektieren. Bild für Bild ist inhaltlich bereits exakt beschrieben. Dabei haben die Aktiven das Kunststück fertiggebracht, so nüchterne Fakten wie Ersterwähnung im Steuerbuch des Markgrafen von Meißen gedanklich überzeugend für den Festumzug aufzupolieren.

Heute trifft die Arbeitsgruppe im Rathaus zu ihrer dritten Beratung zusammen. Die Vereine haben inzwischen ihre Hausaufgaben gemacht und sich den Kopf darüber zerbrochen, wie sie ihre Bilder optisch attraktiv umsetzen könnten. Darüber soll heute diskutiert werden.

„Die Vereine machen mit. Jetzt kommt es darauf an, dass sich auch Bennewitzer angesprochen fühlen, die dabei nicht eingebunden sind“, hofft Laqua auf weitere Unterstützung. Der Arbeitsgruppe schwebe vor, dass sich ganze Familien zur Bereicherung der einzelnen Episoden einbringen können. Bei Mandy Rönckendorf können sie Einblick in die Liste der einzelnen Festzugsbilder nehmen, die natürlich über weite Strecken eine Überraschung bleiben sollen und nicht in Gänze an die große Glocke gehängt werden.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das dürfte dem Kreis nicht gefallen. Der steht seit 2007 in den Startlöchern, will die Kreisstraße 8314 endlich auffrischen. Braucht aber, um es richtig schön zu machen, die Stadt als Co-Finanzierer.

24.02.2010

Der Hohburger Etat für 2010 wurde mit einem Volumen von rund 5,5 Millionen Euro festgesetzt und liegt damit 1,3 Millionen höher als im Vorjahr. Zur jüngsten Gemeinderatssitzung in Lüptitz wurde das Papier nach zwei Lesungen vom Dorfparlament abgesegnet.

23.02.2010

 

Nerchau. Vernünftig, sachlich, weit entfernt von rosaroter Augenwischerei – so könnte der Tenor der Einwohnerversammlung in Nerchau beschrieben werden.

23.02.2010
Anzeige