Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bennewitzer Firma sorgt für Wohnkomfort mit Weitblick

Bennewitzer Firma sorgt für Wohnkomfort mit Weitblick

Bennewitz. Fast auf den Tag genau vor 20 Jahren wurde die Reglerbau Klaus Fischer GmbH aus der Taufe gehoben. Heute beschäftigt das Unternehmen 40 Mitarbeiter und sorgt bundesweit für Wohnkomfort mit Weitblick: In Bennewitz werden Balkons als modulare Systeme oder individuelle Lösungen produziert.

. Die Firma ist einer der Bewerber um den Wirtschaftspreis.

Dabei stellte Klaus Fischer, der den Betrieb inzwischen an seinen Sohn Mike übergeben hat, seinerzeit in Trebsen in Kooperation mit einer Westfirma Temperaturregler für Heizkissen her. Drei, vier Jahre später wurden auch Baugruppen für den Heizungsbau in die Produktion aufgenommen. Damit wurden entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt. Doch das ahnte damals noch niemand. Der Zufall bescherte Fischer einen Kunden, der Geländerrohre biegen lassen wollte.

Daraus ergaben sich weitere Aufträge. „So sind wir schrittweise in den Metallbau gerutscht", blickt Mike Fischer zurück. Inzwischen sind Balkone und Geländer das Hauptgeschäft des Unternehmens, das pro Jahr fünf bis sechs Millionen Euro Umsatz macht. In Trebsen platzte die Firma bald aus allen Nähten und zog 1998 ins Gewerbegebiet An der Mulde. Fischers hatten 2002 das Firmengebäude gerade erst aufgestockt, als die Flut alles überschwemmte – oben heile Welt, unten nur Schlamm und Dreck. Inzwischen steht auch fest: Das Gewerbegebiet hat im Überflutungsbereich keine Erweiterungsmöglichkeiten. Für das Unternehmen, das für die Endproduktion Zwischenlagerfläche braucht und dafür jedes Mal neue Lösungen suchen muss, ist das ungünstig.

Wohnungen ohne Rückzugsort im Freien lassen sich heute schwer an den Mann bringen. So werden in Bennewitz nach öffentlicher Ausschreibung pro Jahr um die 1000 Balkone vor allem von Hausverwaltungen und Wohnungsgesellschaften in Auftrag gegeben. Die Wärmedämmung der Fassade verbinden Vermieter gern mit einem Plus an Wohnqualität durch Balkonkomplexe, die vor der Fassade aufgerichtet werden. Das bestehende System wird dabei zumeist an die Vorstellungen der Architekten angepasst oder in Bennewitz durch hauseigene Konstrukteure für den Kunden modifiziert. Referenzobjekte gibt es überall – in Borna und Leipzig, Dortmund und Rostock, Gießen oder Gera. Die zehn Monteure der Belegschaft sind deutschlandweit unterwegs. Auch Nachwuchs für das eigene Unternehmen haben Fischers fest im Blick: Auch derzeit diesem Jahre sind wieder zwei künftige Konstruktionsmechaniker in Ausbildung.

Für ein Vorhaben in Lauchhammer wurde die Idee geboren, Balkone nicht mit Glas- oder Kunststoffflächen, sondern Fotovoltaikelementen zur Stromgewinnung zu verkleiden. Aus finanziellen Erwägungen nahm der Investor allerdings davon Abstand. Mike Fischer ist trotzdem zuversichtlich, dass die Pläne nicht lange in der Schublade bleiben und die Firma spätestens im nächsten Jahr Balkone baut, die Sonnenlicht in Energie umwandeln.

Ingrid Leps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Von Redakteur Ingrid Leps

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr