Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Berufliches Schulzentrum in Wurzen wirbt mit Mini-Klassen

Tag der offenen Tür Berufliches Schulzentrum in Wurzen wirbt mit Mini-Klassen

Das Berufliche Schulzentrum Wurzen gewährte potenziellen Schülern beim Tag der offenen Tür Einblicke in den Schulalltag. Dabei ging es unter anderem um Berufe mit Zukunftschancen.

Ausbildung zum Sozialassistenten: Fachlehrerin Diana Skrobisch (stehend) mit ihren Schützlingen und Oberschülern in einer Schnupperstunde.
 

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen.  „Wir öffnen unsere Türen für Deine Zukunft!“ Mit dieser Einladung hat das Berufliche Schulzentrum (BSZ) in Wurzen auf seine Ausbildungsofferten aufmerksam gemacht. Obgleich dafür zwei Häuser zur Verfügung stehen – und zwar am Domplatz und in der Straße des Friedens – werden sozusagen unter einem Dach verschiedenen Aus- und Weiterbildungen angeboten.

Vollzeitausbildungen und Fachoberschule sowie Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) für Schüler ohne jeden Abschluss und Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) für Schüler, die sich auf einen Berufseinstieg vorbereiten – etwa als Sozialassistenten im Bereich der Wirtschaft und Verwaltung. Übrigens, so informierte Sabine Keil als Fachleiterin für Wirtschaft und Verwaltung, besitze man mit dem staatlich geprüften Sozialassistenten, für den der Realschulabschluss Voraussetzung ist, ein stabiles Fundament für eine Reihe von zukunftsorientierten Berufsmöglichkeiten. Absolventen können im BSZ Wurzen eine Fachschule im Bereich der Erziehung, Heilpädagogik oder als Heilerzieherpfleger besuchen. Ebenso stünde ihnen der Studienweg an einer BSZ-Fachoberschule für Sozialwesen offen. Ein anderer Ausbildungsschwerpunkt im BSZ Wurzen liegt in der dualen Ausbildung für Berufe in der Gastronomie/Hotellerie sowie für Grüne Berufe in der Land- und Tierwirtschaft/Gartenbau. Duale Ausbildung heißt, die Absolventen kommen mit einem Lehrvertrag in der Tasche von ihren Ausbildungsbetrieben, um am BSZ eine theoretische Ausbildung zu erhalten, erklärte Sabine Keil. Die praktische Ausbildung erfolgt dann in den Lehrbetrieben.

Um auf die Inhalte der Ausbildung aufmerksam zu machen, hat das BSZ auch potenzielle Absolventen aus den Oberschulen Wurzen und Brandis zur Hospitation in den Klassen eingeladen. „Damit möchten wir den Oberschülern die Möglichkeit geben, die berufliche Praxis in den verschiedenen Ausbildungsberufen ein Stück weit kennenzulernen. So erfahren sie, was inhaltlich vermittelt wird. Und dafür können sie in verschiedene Bereiche reinschnuppern“, umschrieb Sabine Keil das Präsentationsprofil.

Licht- und Schattenseiten haben die derzeitigen Schülerzahlen am BSZ. „Bei uns werden aktuell etwa 500 Schüler ausgebildet. Wir hatten aber schon um die 1500 Schüler. Das spiegelt also unsere Aufnahmekapazitäten wider“, warb Sabine Keil in eigener Sache und machte zugleich deutlich, dass momentan die Klassenstärken mit etwa 16 Schülern pro Klasse sehr gering sind, was fürs Lernen aber auch ein Vorteil sein könne.

Davon profitiert derzeit zum Beispiel Patricia Ruppert, die sich im ersten Ausbildungsjahr zur Sozialassistentin befindet. Sie erklärte den Oberschülern im Lernfeld zwei das Thema der Wahrnehmung. Letztere sei besonders dann wichtig, wenn man pädagogisch mit Menschen arbeitet, die körperliche Defizite haben – beispielsweise blind oder anderweitig gehandicapt sind.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr