Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Berufsschulzentren in Böhlen und Wurzen geben Einblicke
Region Wurzen Berufsschulzentren in Böhlen und Wurzen geben Einblicke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:36 18.01.2019
Das Berufsschulzentren Wurzen informiert am 26. Januar über berufliche Bildungswege. Quelle: Roger Dietze
Böhlen/Wurzen

Schüler der oberen Jahrgänge befinden sich momentan im Entscheidungsprozess über ihre berufliche Zukunft. Als eine Möglichkeit bietet sich eine Ausbildung im Beruflichen Schulzentrum Leipziger Land (BSZ) in Böhlen an. Die Einrichtung in der Röthaer Straße 44 präsentiert sich Interessenten am Samstag, 26. Januar, von 9 bis 12 Uhr mit einem Tag der offenen Tür.

Eltern und Schüler können die Räume besichtigen sowie aktuelle Informationen zu den einzelnen Bildungsgängen bei Lehrern und Schulleitung einholen. „Gleichzeitig laden wir alle ehemaligen Auszubildenden und Schüler ein, die moderne Ausbildungsstelle zu besichtigen“, ergänzt Thomas Reck, stellvertretender Schulleiter am BSZ.

Das berufliche Schulzentrum Leipziger Land lädt am 26. Januar zu einem Schnuppertag ein. Quelle: Roger Dietze

Nach erfolgreichem Abschluss hat der Absolvent die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erlangt. Reck: „An unserem beruflichen Gymnasium wird eine vertiefte Ausbildung in den Leistungskursen Biotechnologie sowie Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen erteilt, die den Übergang in spezifische Studienrichtungen an Universitäten und Fachhochschulen erleichtern.“ Ein Vortrag zu dieser Schulart wird am Tag der offenen Tür um 10.30 Uhr angeboten.

Schnupperpraktikum am Beruflichen Gymnasium in Böhlen

Informationen erhalten Interessierte auch über die Berufsfachschule. Am BSZ Leipziger Land werden in diesem Bereich Krankenpflegehelfer und Sozialassistenten ausgebildet. Für die kaufmännischen (Verkäufer/Einzelhändler, Kaufmann für Büromanagement, Verwaltungsfachangestellte) und gewerblichen Berufe (Fahrzeuglackierer, Maler/Lackierer, Metallbauer, Maurer, Hochbaufacharbeiter) wird die praxisorientierte Theorievermittlung vorgestellt.

Weiterhin findet für alle interessierten Schüler der 10. Klassen am 13. und 14. Februar von 9 bis 12 Uhr ein Schnupperpraktikum am Beruflichen Gymnasium in den Fachrichtungen Biotechnologie und Wirtschaftswissenschaft statt. Neben Informationen zum Bildungsweg und dem Kennenlernen der Ausbildungsbedingungen können die Schüler live am Unterricht teilnehmen. Dazu ist eine Anmeldung bis 6. Februar unter der Telefonnummer 034206/75590 erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter www.bsz-leipziger-land.de.

Berufliches Schulzentrum Wurzen informiert über Bildungsmöglichkeiten

Ihre Pforten öffnet am 26. Januar ebenfalls die traditionsreiche Ausbildungsstätte in der Wurzener Friedensstraße. Von 9 bis 12 Uhr informiert das Berufliche Schulzentrum über Bildungsmöglichkeiten, Zugangsvoraussetzungen, Lerninhalte und Abschlüsse. Erfahrene Lehrkräfte geben Auskunft über den Erwerb der Fachhochschulreife an der Fachoberschule für Agrarwirtschaft, Sozialwesen sowie Wirtschaft und Verwaltung.

Am Tag der offenen Tür im Beruflichen Schulzentrum Leipziger Lands in Böhlen können sich Schüler über weitere Bildungschancen informieren. Quelle: Nikos Natsidis

Des Weiteren erhalten die Besucher Einblicke in die staatlich anerkannte Berufsausbildung der Berufsfachschule für Sozialwesen zum staatlich geprüften Sozialassistenten. Vorgestellt wird zudem das große Spektrum der grünen Berufe, unter anderem in Agrarwirtschaft, Floristik und Gartenbau. Die Schüler verköstigen die Besucher mit süßen und herzhaften Teilchen. Außerdem gibt es Wahrnehmungsübungen, ein Pflanzenquiz und ein Test, bei dem die Probanden Marken- von No-Name-Produkten unterscheiden sollen.

Weitere Infos zum Rahmenprogramm gibt es unter www.bsz-wurzen.de. Für das kommende Schuljahr 2019/2020 seien in allen Bildungsgängen noch Anmeldungen möglich, so das BSZ.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bennewitzer Vorhaben, an der Mulde ein Café und einen Bootsanleger zu bauen, wird jetzt mit einem Bebauungsplan konkret. Im Gemeinderat wurde der finanzielle Beitrag der Gemeinde dazu beschlossen.

17.01.2019

Seit Jahresbeginn sind die Volkshochschulen und die Musikschulen im Landkreis unter dem Dach eines Eigenbetriebes. Dadurch soll es Synergieeffekte geben.

17.01.2019

Am Wurzener Bahnhof wurde am Mittwoch ein roter Mazda gestohlen. Die Polizei bittet Zeugen um Mithilfe.

17.01.2019