Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Beuchaer Kulturhaus soll neu belebt werden

Vereinschef im Interview Beuchaer Kulturhaus soll neu belebt werden

Der Verein "Kulturhaus Beucha" schmiedet große Pläne, um das seit Jahren leerstehende einstige Feldschlösschen wiederzubeleben. Vorsitzender Wolfgang Drescher berichtet im LVZ-Interview über die gelungene Auftaktveranstaltung "Kulturhaus Beucha (neu) erleben" und weitere Pläne.

Selbst Stehplätze waren rar: Zur Auftaktveranstaltung zog es viele Besucher ins Beuchaer Kulturhaus.

Quelle: Privat

Brandis/Beucha. Für einen Tag war das Kulturhaus wieder mit Leben erfüllt. Wie haben die Beuchaer die Aktion angenommen?

Die Resonanz auf die Veranstaltung war überwältigend. Im Vorfeld hatten wir Zweifel: Interessiert es überhaupt so viele? Wie viele Gäste werden kommen? Lohnt sich der Aufwand? Aber schon vor den ersten Darbietungen standen diese Fragen nicht mehr. Denn die Besucher stürmten regelrecht das Kulturhaus. Nicht zuletzt aus lauter Neugier.

Waren es überwiegend Beuchaer, die sich für ihren einstigen Kulturtempel interessierten?

Unter den Besuchern waren natürlich viele Alteingesessene. Seit 20, 30 Jahren hatte mancher das Gebäude ja nicht mehr betreten. Aber auch Brandiser, Polenzer und Waldsteinberger, die erst in den letzten Jahren ihre Heimat in unserer Region gefunden haben, waren gespannt auf das historische Haus, das mit der Musikarche und dem CVJM-Gebäude ein kulturelles und gemeinschaftliches Dreieck bilden könnte. Erinnerungen an vergangene Tage erfüllten den Raum und viele wussten von ihren Erlebnissen im Kulturhaus zu berichten. Gänsehaut und so manche Träne ergriffen die Menschen bei Gedanken an Hochzeit, Schulanfang, Jugendweihe, Tanzstunde, Kino, Disco und vieles mehr.

Den ganzen Tag wurde Kultur geboten, was zog besonders?

Schon zu Beginn waren beim Konzert des Bläserensembles des Musikvereins Brandis alle Plätze besetzt. Beim Auftritt der Theatergruppe der Grundschule Beucha wurden dann selbst Stehplätze rar. Die Klanginstallationen von Erwin Stache, mit denen man selbst musizieren konnte, sorgten für Aha-Erlebnisse bei Jung und Alt. Der Posaunenchor Beucha untermalte die Mittagszeit auf der Terrasse. Später dann verzauberte Aloriental, eine Bauchtanzgruppe aus Naunhof, mit Tänzen aus 1001 Nacht. Als gelungenen Abschluss präsentierten sich Frauen- und Männerchor Polenz unter der Leitung von Tobias Schmidt. Alle Künstler wurden durch heftigen Beifall zu einer Zugabe aufgefordert, die sie auch gerne gaben.

Was sind die weiteren Pläne?

Uns ist bewusst, dass wir eine schwere Aufgabe vor uns haben. Aber die Auftaktveranstaltung war für unseren noch jungen Verein, der sich erst im Sommer gegründet hat, ein toller Erfolg und nicht zuletzt auch Motivation, das Vorhaben anzupacken. Wir haben inzwischen drei Arbeitsgruppen gebildet, die sich unter anderem mit weiteren kulturellen Ideen, aber auch mit Fragen der Finanzierung und der Statik befassen.

Was sind die nächsten Termine?

Zum Beuchaer Weihnachtsmarkt am 29. November wollen wir auf jeden Fall präsent sein. Ich habe da schon so ein paar Ideen. Vielleicht werden wir ein paar Raritäten aus der Kulturhaus-Zeit anbieten. Mal schauen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr