Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bildungsstätte im Süden Wurzens begeht 90-jähriges Bestehen

Diesterweg-Grundschule Bildungsstätte im Süden Wurzens begeht 90-jähriges Bestehen

Am 6. November 1926 wurde das Gebäude als Handelsschule eingeweiht. Danach lernten hier Oberschüler und Gymnasiasten und seit 1991 die Mädchen und Jungen der Diesterweg-Grundschule. In einer Festveranstaltung erinnerten die Kleinen an das 90-jährige Bestehen.

Volles Haus: In der Turmhalle begeistern die Grundschüler das Publikum mit einem vielseitigen Programm.

Quelle: Frank Schmidt

Wurzen. Wenn die 13 Lehrer der Diesterweg-Grundschule vor ihre 181 Schüler treten, dürfte es manches Mal so sein, als würden sie einen großen Sack lebensfroher Flöhe hüten. Aber zum Festakt des 90-jährigen Bestehens ihres Schulgebäudes (die LVZ berichtet) haben genau diese 181 Schüler in der Turnhalle die Besucher und Ehrengäste sowie Eltern und Freunde mit Gänsehautfeeling überrascht. Gemeinsam sangen sie das Lied „Dona nobis pacem“, was aus dem lateinischen übersetzt heißt: „Gib uns Frieden“. Und damit nicht genug. Zu dem bekannten Song „Hallelujah“ von Leonard Cohen hatte die Chorleiterin Sylvia Stamm einen Text auf das Schuljubiläum geschrieben, der ebenfalls von den Mädchen und Jungen gemeinsam gesungen wurde und der Veranstaltung die Krone aufsetzte.

Ohne es zu wollen, nahmen die Kinder mit ihrem Programm ihrer Schulleiterin Gunthild Trylus eine entscheidende Passage ihrer Festrede vorweg, die besagte, „dass bei uns in vielen Facetten gelernt wird“. Aber davon konnten sich die Besucher sowieso beim Tag der offenen Tür überzeugen, der vor der Festveranstaltung in das 90-jährige Schulgebäude einlud.

Eines der 14 Projekte in der zu Ende gegangenen Festwoche war der Reformation vor nunmehr 500 Jahren gewidmet. „Mensch Martin – Hut ab“, hieß ein kleines Theaterstück, das Annette Grundmann vom Freundeskreis Museum Wurzen für die Schüler kindgemäß schrieb sowie mit ihnen einstudierte und aufgeführte. „In dem Stück geht es nicht nur um Luther, sondern um die damalige Zeit des Umbruches. Also um viele Erfindungen und Entdeckungen, vor allem aber auch um das, was Luther mit seinem Tun und Handel bewirken wollte und bewirkt hat, um Missstände aufzudecken.“ Die Botschaft sei, „dass es Mut braucht, Ungerechtigkeit abzustellen und Veränderungen herbeizuführen“, erklärte Grundmann. Keine Überraschung sei für sie gewesen, die Schüler auf diese thematische Zeitreise mitzunehmen. „Wir sollten Kinder nicht unterschätzen, denn die wissen sehr gut Recht und Unrecht sowie Gut und Böse zu unterscheiden.“

In die Amtszeit von Jürgen Schmidt als Oberbürgermeister der Stadt fiel die Sanierung dieses Gebäudes, um es als Grundschulstandort zu sichern. „Heute ist es ein Aushängeschild im Süden der Stadt“, freute es Schmidt. Sein Amtsnachfolger, Jörg Röglin (parteilos), bestätigte das mit der wertschätzenden Feststellung, „dass es eine der Wurzener Schulen mit den wenigsten Sorgen ist, in der von den Pädagogen eine ausgezeichnete Arbeit geleistet wird“. In diesem Kontext dankte auch Thomas Zschau als Elternvertreter dem „aktiven und engagierten Elternrat“.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr