Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Borsdorf: Umbaupläne für Freies Gymnasium vorgestellt

Borsdorf: Umbaupläne für Freies Gymnasium vorgestellt

Pläne für den Umbau des Freien Gymnasiums in Borsdorf wurden der Öffentlichkeit vorgestellt. Nachdem Eltern und Gemeinderäte bereits in das Vorhaben eingeweiht sind, nutzten vor allem Anwohner die Chance, sich über das umfangreiche Bauvorhaben zu informieren.

Entwurf: An das altehrwürdige Borsdorfer Schulgebäude soll sich der Neubau anfügen. Die Ansicht zeigt das künftige Ensemble vom Osten aus.

Quelle: Architekturbüro Strauss

Borsdorf. Das Architekturbüro Strauss aus Borsdorf präsentierte seinen Entwurf. Für derzeit kalkulierte Gesamtkosten von rund 5,8 Millionen Euro soll das altehrwürdige Schulgebäude im Bestand umgebaut und modernisiert werden. Das alte Hofgebäude wird dazu abgerissen. "Dadurch wollen wir Platz schaffen für einen Neubau, der sich L-förmig an das denkmalgeschützte Hauptgebäude anschließt", erläuterte die Borsdorfer Architektin Bianca Strauß.

Verschiedene Prämissen waren den Planern dabei wichtig. "Zum einen haben wir den Wunsch der Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental als Träger der Bildungseinrichtung berücksichtigt, ein geschlossenes Schulhaus zu erhalten", verdeutlichte Christian Strauß. Alle Räume befinden sich unter einem Dach. Dem vorhandenen Schulgebäude, das die Szenerie prägt, soll der nötige Respekt gezollt werden. "Wir wollen dem historischen Haus nicht die Show stehlen. Es ist und bleibt der Platzhirsch", sagte Bianca Strauß. Der Neubau soll sich dafür durch ein deutlich modernes Erscheinungsbild auszeichnen, der eine eigene Sprache spricht. Er bleibe auch unter der Traufhöhe des Altbaus, um zu zeigen: Ich bin der kleinere Bruder.

Zum Osten hin bleibt das Erdgeschoss des Neubaus offen. Nur in der Nacht und an Wochenenden soll hier - wahrscheinlich durch Herablassen eines Gittertores - der Schulgelände abgegrenzt werden.

Via Durchgang gelangen die Schüler auf einen begrünten Innenhof, von dem je ein Eingang in den Alt- und den Neubau führt. Im Altbau sollen künftig die 5. bis 10. Klassen unterrichtet werden. Im Neubau werden die Fachkabinette für Physik, Biologie und Chemie sowie die Kurszimmer für die Elft- und Zwölftklässler angeordnet.

Eine Art Kommandobrücke entsteht als Überbauung des offenen Erdgeschosses. Hier soll unter anderem die Schulleitung ihr Domizil und damit alles gut im Auge haben.

Im Erdgeschoss des Neubaus sind zentrale Bereiche wie die Mensa angesiedelt. Der Raum mit 140 Quadratmeter Nutzfläche soll gleichzeitig als Aula und Veranstaltungsraum für die Gemeinde dienen. Eine separate Nutzung auch außerhalb der Unterrichtszeiten soll möglich sein. Das geräumige Lehrerzimmer liegt direkt am Eingang zum Schulhof.

Eine große Unbekannte stellt derzeit noch die alte Turnhalle dar. "Die Halle muss für den Schul- und Vereinssport so lange erhalten bleiben, bis es eine Alternative in der Kommune gibt", verdeutliche Christian Strauß. Erst dann könne an dieser Stelle der geplante Umbau zu einer Schul- und Gemeindebibliothek beginnen. Der Raum soll zweigeschossig erhalten bleiben. Auf einer Galerie werden später Lesearbeitsplätze zum Verdauen des Lernstoffes und zur Lektüre einladen. Eine gemeinsame Schul- und Gemeindebibliothek sei angedacht.

Anwohner interessierten sich vor allem für Lärm- und Verkehrsfragen. Mit der Umverlegung des jetzigen Bolzplatzes und der Verwendung eines neuen Belags soll auf die Belange der Nachbarn besser Rücksicht genommen werden, kündigte Christian Strauß an. Für die fachmännische Beurteilung der Lärmsituation habe man sich extra einen Experten ins Boot geholt.

Dem morgendlichen Verkehrschaos soll mit einem Drive-In-Konzept begegnet werden. Eltern können dann in Höhe der Althener Straße auf das Schulgelände ein- und Richtung Schulstraße wieder ausfahren. Die Gemeinde prüfe in diesem Zusammenhang, die Schulstraße zur Einbahnstraße zu erklären.

Auch der Zeitplan interessierte die unmittelbaren Anwohner. Laut Schulleiterin Kai Hakl ist der Beginn der Bauarbeiten im Mai nächsten Jahres geplant. Als erstes sollen das historische Schulgebäude auf dem Hof sowie das alte Heizhaus abgerissen werden. Den Vorschlag von Lorenz Uhlmann, Teile der alten Schule zu bewahren und in den Neubau einfließen zu lassen, will das Architekturbüro prüfen.

Berit Endrulat, Fachbereichskoordinatorin bei der Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental, informierte, dass die Finanzierung für die VS nicht so einfach aus dem Hut zu zaubern sei. "Wir haben einen Förderantrag gestellt und hoffen, dass dieser positiv beschieden wird." Laut der sachsenweit gültiger Förderrichtlinie für den Schulhausbau könnten 40 Prozent der Kosten bezuschusst werden. Für die restliche Summe müsse die Volkssolidarität einen Kredit aufnehmen. Derzeit werden sechs Klassenstufen am FGB unterrichtet, zwei weitere kommen noch hinzu. In Zukunft soll die Bildungseinrichtung einmal 400 Schüler und 40 Lehrer zählen.

Die Verantwortung für das komplette Grundstück soll künftig bei der Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental liegen. Die Gemeinde schließt dazu mit der VS einen Erbpachtvertrag ab. Dessen Unterzeichnung stehe noch bevor, informierte Berit Endrulat.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.12.2013
Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
Wurzen in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 69,04 km²

Einwohner: 16.364 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 237 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04808

Ortsvorwahlen: 03425, 034261

Stadtverwaltung: Friedrich-Ebert-Straße 2, 04808 Wurzen

Ein Spaziergang durch die Region Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr