Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Borsdorfer Judo-Kämpferin hat Olympia fest im Visier

Borsdorfer Judo-Kämpferin hat Olympia fest im Visier

 Borsdorf. Man sieht ihr ihre sportlichen Qualitäten nicht auf den ersten Blick an. Doch wer Lisa Pilarski die Hand drückt, der spürt sofort, dass er einer jungen Frau gegenüber steht, die zupacken kann.

Und zugepackt hat die 16-jährige Borsdorferin, die seit zehn Jahren dem Judo-Sport frönt, Ende vorigen Monats am Nürburgring ein ums andere Mal. Und zwar so erfolgreich, dass für sie dabei der Titel bei der Deutschen U 17-Meisterschaft heraus sprang. „Einen Platz auf dem Treppchen hatte mir ich nach dem neunten Platz im Vorjahr schon ausgerechnet, aber der Titel kam doch sehr überraschend“, so die Schülerin des Leipziger Sportgymnasiums, an dem sie täglich mindestens einmal trainiert. Dabei kam sie im zarten Alter von sechs Jahren wie in so vielen anderen Fällen auch eher durch Zufall zum Judosport. „Eine Freundin nahm mich mit, und ich habe gemerkt, dass der Kampfsport etwas für mich sein könnte.“ Während die Freundin die Matte alsbald wieder verließ, entwickelte Lisa auf dieser schnell Qualitäten. Qualitäten, die ihr bereits fünf Jahre später zur mitteldeutschen Vizemeisterin verhalfen, welches Turnier sie in den beiden darauf folgenden Jahren gewinnen konnte. Ein weiteres Achtungszeichen setzte sie im Vorjahr bei einem international besetzten Turnier in Erfurt, bei dem sie Rang 5 erreichte. Doch sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, ist nicht Lisa Pilarskis Ding. Vielmehr hat die 16-Jährige ehrgeizige Ziele. „Ich will unbedingt zu Olympia, und wenn es noch nicht 2016 klappen sollte, dann zumindest vier Jahre später.“ Zumal es ihr ihre großen Vorbilder Yvonne Bönisch und Annett Böhm vor sechs Jahren in Athen mit Platz 1 und 3 vorgemacht hätten, wie man es dort zu Edelmetall bringen kann. Auf dem Weg zu ihrem großen Ziel gilt es für die Borsdorferin jedoch, noch die eine oder andere Hürde zu nehmen. Eine davon trägt den Namen U 17-Europameisterschaft, die in diesem Jahr auf dem Programm steht. Stehen könnte. Denn zunächst muss sich Lisa Pilarski im Rahmen der internationalen Deutschen Meisterschaften sowie beim Thüringenpokal erfolgreich schlagen und die Bundestrainerin überzeugen. „Es gibt etwa drei Konkurrentinnen, die mir gefährlich werden könnten“, so die Borsdorfer Judo-Kämpferin, die selbstkritisch genug ist, um zu wissen, woran es für sie noch intensiv zu arbeiten gilt. „Ich muss mehr mit den Füßen machen und versuchen, neu erlernte Techniken schneller in Wettkämpfen einsetzen zu können.“ Bei diesen kann sie auch heute noch auf die Unterstützung ihrer Eltern zählen, die zumindest bei wichtigen Turnieren ihrer Tochter den Rücken stärken. Allerdings habe ihre Mutter mittlerweile Mattenverbot bekommen und müsse die Kämpfe aus weiterer Distanz verfolgen. „Ich bin emotional extrem beteiligt, gewinne und verliere gemeinsam mit meiner Tochter“, so Nicole Pilarski, die um die Belastung, die der Sport für ihre Tochter mit sich bringt, nur zu gut weiß. „Es ist hart, jeden Tag einen Zwölf-Stunden-Tag zu haben, zumal sie auch das Schulische nicht aus den Augen verlieren darf. Denn einen Beruf lernt man schließlich nicht auf der Judomatte.

Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.08.2017 - 03:58 Uhr

Das Team von Coach Daniel Wohllebe muss sich gegenüber dem 0:3 bei den Kickers Markkleeberg gewaltig steigern. 

mehr