Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Brandis, Borsdorf, Machern und Naunhof wollen Breitbandversorgung gemeinsam ausbauen
Region Wurzen Brandis, Borsdorf, Machern und Naunhof wollen Breitbandversorgung gemeinsam ausbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 01.09.2017
Weil’s mal wieder länger dauert – vier Kommunen im Muldental nehmen den Breitbandausbau jetzt selbst in die Hand. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Brandis

Auf der jüngsten Stadtratssitzung in Brandis gab Bürgermeister Arno Jesse (SPD) eine Absichtserklärung zum Ausbau einer Breitbandverbindung ab. Demnach haben sich Brandis und deren Nachbarkommunen Borsdorf, Machern und Naunhof zusammengetan und berufen sich auf Machbarkeitsstudien, „welche Beratungsleistungen zum Bundesförderprogramm für Breitbandausbau zum Gegenstand hatten, die Grundlage für eine Förderfähigkeit von Breitbandprojekten feststellt und optimale Fördermodelle für mögliche Ausbaugebiete ermittelt“, heißt es in dem Dossier.

Fortan wolle man Ausbauprojekte und Fördermodelle gemeinsam abstimmen und die Gründung einer Betreibergesellschaft, eines Zweckverbandes oder Ähnliches prüfen, welche sowohl Netzausbau und Netzbetrieb als auch Dienstangebote umsetzen. Des Weiteren, so Jesse, sollen einschlägige Fördermittelanträge gemeinsam beim Projektträger des zuständigen Bundesministeriums eingereicht sowie den geförderten Netzausbau und die Bereitstellung von Breitband-Internetzugängen kooperativ und aufeinander bestmöglich abgestimmt durchgeführt werden.“

Gemeinsames Ziel sei „das Erreichen einer erheblichen Verbesserung der Versorgungssituation der Haushalte und Gewerbetreibenden mit Breitband-Internetzugängen von mindesten 100 Mbit pro Sekunde im Downstream für alle Anschlüsse“, sind sich die vier Gemeindechefs einig.

Darüber hinaus werde es jedoch keine weitergehende Kooperation mit anderen Kommunen geben. Konkret wurde hier das Wurzener Land mit Bennewitz, Lossatal, Thallwitz und Wurzen angesprochen. Diese würden inzwischen aus „rechtlichen Gründen ausscheiden“, sagte Jesse abschließend.

------------------------------------------------

Wider dem Schneckentempo ins Internet: Brandis, Borsdorf, Machern und Naunhof ziehen für einen leistungsstarken Breitbandausbau an einem Strang.

Foto: Frank Schmidt - siehe EIDOS

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regelmäßig setzen Tierbesitzer ihre alten oder kranken Schützlinge aus, um die hohen Kosten der medizinischen Versorgung einzusparen. Genau das ist vermutlich nun auch wieder in Wurzen passiert: Tilo Fischer fand eine schwer erkrankte Katze in den Straßen der Stadt und wandte sich damit an die LVZ. Für die Anzeige gegen Unbekannt werden nun Zeugen gesucht.

31.08.2017

Das Sommerfest des Borsdorfer Museums bildet am Sonnabend den Auftakt für die 750-jahr-Feier in Borsdorf. So werden dampfgetriebene Fahrräder ebenso wie Oldtimer vorfahren, im Rittersaal von den „Dudelzwergen“ mittelalterliche Klänge intoniert und am Abend von Gitarristen Tino Standhaft rockig-akustische Töne angeschlagen.

31.08.2017

Am Mittwochabend bestätigte das Landratsamt des Landkreises Leipzig die Anmeldung von zwei weiteren Demonstrationen am Samstag in Wurzen. Aus welcher Richtung die Anmeldungen kommen, ließ die Versammlungsbehörde zunächst offen – man wolle Gespräche am Donnerstag abwarten.

30.08.2017
Anzeige