Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Brandis: Edeka will Einkaufsmarkt erweitern
Region Wurzen Brandis: Edeka will Einkaufsmarkt erweitern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 05.07.2016
Edeka plant eine Markt-Erweiterung in Brandis. (Symbolfoto) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Brandis

Erweiterungsabsichten verfolgt der Edeka-Markt in Brandis. Die Pläne scheiterten bislang daran, dass weitere Verkaufsflächen vom Landratsamt nicht ohne Weiteres genehmigt wurden. „Nunmehr soll die Genehmigungsfähigkeit durch die Aufstellung eines Bebauungsplanes erreicht werden“, erläuterte Kerstin Quandt, zuständige Fachbereichsleiterin der Brandiser Stadtverwaltung.

Wie aus den Unterlagen des Handelsunternehmens hervorgeht, beabsichtigt die Edeka Grundstücksgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH, den an der Beuchaer Straße 15 gelegenen Supermarkt zu vergrößern. Die Verkaufsfläche beträgt derzeit rund 1070 Quadratmeter und soll auf 1370 anwachsen. Die Erweiterungsfläche soll im nördlichen Abschnitt der Immobilie sowie im Bereich der derzeitigen Bäckerei entstehen. Ziel sei, durch eine großzügigere Gestaltung des Verkaufsraumes und eine optimierte Warenpräsentation die Kundenfreundlichkeit zu steigern und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, so der Antragsteller. Eine wesentliche Änderung oder Ausweitung des Sortiments sei hingegen nicht vorgesehen. Der Eingangsbereich wird sich etwas verschieben, bleibt den Kunden aber wie gewohnt in Richtung Beuchaer Straße erhalten. Der Schlüsseldienst soll eine neue Fläche außerhalb des Verbrauchermarktes erhalten – mit separatem Zugang. Die Belieferung des Marktes erfolge unverändert von der Beuchaer Straße aus. Auch der Parkplatz mit rund 75 Stellplätzen bleibe erhalten.

Der Stadtrat begrüßte die Erweiterungspläne und gab für die Auslegung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes einstimmig grünes Licht. Aus der zusätzlichen Verkaufsfläche gingen keine schädlichen städtebaulichen Effekte für Brandis hervor. „Vielmehr trägt das Vorhaben aus gutachterlicher Sicht dazu bei, die Nahversorgungssituation in Brandis durch einen modernen Marktauftritt des Betriebes mittel- und langfristig zu sichern“, heißt es.

Der Edeka-Supermarkt liege sehr zentral und sei dadurch für viele Bewohner des Stadtzentrums zu Fuß zu erreichen. Zudem verfüge der Lebensmittelvollsortimeter im Gegensatz zu den anderen in der Kernstadt ansässigen drei Discountern über ein „breites und tiefes Sortiment“. Zudem sei die Verkaufseinrichtung wichtiger Bestandteil des kürzlich verabschiedeten Einzelhandelskonzeptes der Kommune.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Kreuzfahrt sind sie noch zu jung. Und doch denkt der Buchautor Peter Göthner in einem Buch über Fahrradreisen mit Zelt und Packtaschen, die er mit seiner Frau übernimmt, auch über sein Alter nach. Ein Reisebuch mit philosophischem Tiefgang.

05.07.2016

Ein Wetter, wie es Sportler mögen: Beim zwölften Muldental-Triathlon am Sonntag in Grimma herrschten nahezu perfekte Bedingungen, von sommerlicher Hitze keine Spur, und ein laues Lüftchen wehte auch noch. Rund 650 Aktive waren insgesamt am Start.

03.07.2016

Der Biber ist zurück. Im Colditzer Forst baut er den Wald um, lockt Eisvogel und Fischotter an, schafft Artenvielfalt. Doch das Nagetier schadet der Forstwirtschaft. Naturschutz oder Holzproduktion? – die Suche nach einem Ausweg aus dem „Dilemma“ hat begonnen. Und dabei entsteht ein spannender Biberpfad.

03.07.2016
Anzeige