Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Brandis: Wehr probt den Ernstfall
Region Wurzen Brandis: Wehr probt den Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 19.05.2015
Ein Brandiser Kamerad testet, wie sich ein Überlebensanzug anfühlt. Der Overall ist mit einem Kälteschutz ausgestattet und kommt bei Eisrettungen zum Einsatz. Quelle: Feuerwehr

Mit der Schaffung einer Planstelle für den Brandschutz im Brandiser Rathaus setze die Kommune ein deutliches Zeichen, freute sich der Ortswehrleiter. Seit Jahresbeginn ist Stadtwehrleiter Marcel Laux bei der Kommune angestellt und für alle Fragen rund um den Brandschutz zuständig. Vieles sei in Bewegung geraten, betonte Thomas Eckert. So wird Mitte des Jahres endlich auch die neue Drehleiter erwartet, deren Anschaffung die Kameraden bereits lange herbeisehnen. Auch der Brandschutzbedarfsplan wurde im Vorjahr fortgeschrieben. "Der Stein rollt", brachte der Ortswehrleiter die in Gang gesetzten Prozesse auf den Punkt, "welchen Weg er nimmt und wie holprig dieser wird, dafür sind wir alle mitverantwortlich."

Zur Wehr gehören insgesamt 99 Mitglieder. Die Einsatzabteilung, berichtete der Chef der Brandiser Floriansjünger, umfasst derzeit 51 Kameraden im Alter von 16 bis 63. Ihr Durchschnittsalter liege bei 39,78 Jahren. "40 Lenze im Durchschnitt - das klingt nach viel Erfahrung, gutem Ausbildungsstand und der Möglichkeit, alle Funktionen in unserem Organisationsgeflecht zu besetzen. Das schaffen wir auch." Die Zahl zeige aber ebenso, dass man Obacht geben muss, dass sie nicht deutlich weiter ansteigt. "Denn dann schlägt der demografische Wandel auch in den Reihen der Feuerwehr zu."

Umso wichtiger sei die Nachwuchsarbeit, die in Brandis schon immer groß geschrieben wird. Hier würdigte Eckert insbesondere die Arbeit des bisherigen Jugendwartes Olaf Meier, der aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurücktrat. Einen Wechsel gibt es auch an der Geldschatulle. "20 Jahre hielt Martin Dorn mit seinen großen Händen unsere Kameradschaftskasse zusammen und schaffte es, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl nicht zu kurz kam." Auch ihm wurde für sein Engagement gedankt. Neugewählt wurden Mercedes Woellner als Jugendfeuerwehrwart sowie Martin Stephan als Kassenverantwortlicher. Thomas Angeli, Karsten Germer und Mike Kutscher fungieren als neue Beisitzer im Ortsfeuerwehrausschuss. Simone Prenzel

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.02.2015
Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Tag der Sachsen vom 4. bis 6. September erwartet Wurzen rund 250 000 Besucher. Die operative Projektleiterin, Cornelia Hanspach, vermutet: "In unserer über 1000-jährigen Geschichte dürften sich nie zuvor annähernd viele Menschen gleichzeitig in Wurzen aufgehalten haben - es sei denn im Dreißigjährigen Krieg.

19.05.2015

Es ist der wohl französischste aller Plätze in Wurzen - der Wettinerplatz. Mit seinen sternenförmig abgehenden Straßen erinnert er beinahe an Ulrich Wickerts Pariser Reportage darüber, wie man die viel befahrene Place de la Concorde überquert - im Selbstversuch und ohne nach den Autos zu sehen.

19.05.2015

Eine wichtige Personalie wurde in der Gerichshainer Bau- und Wohnungsgesellschaft (GBW) entschieden. Das kommunale Tochterunternehmen der Gemeinde Machern, zu dem unter anderem der Sportpark Tresenwald gehört, kürte einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden.

19.05.2015
Anzeige