Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Brandis beseitigt Bauschutt in Waldpolenz
Region Wurzen Brandis beseitigt Bauschutt in Waldpolenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 03.12.2009
Illegal verkippter Bauschutt wird beseitigt Quelle: Andreas Röse
Anzeige

Auf dem ehemaligen Flugplatzgelände hatte das besagte Unternehmen Mitte der 1990er Jahre unkontrolliert Berge von Bauschutt verkippt. Das Bauordnungsamt schritt ein, untersagte das illegale Treiben, auch die Staatsanwaltschaft ermittelte.Doch bis auf ein Bußgeld, das der damalige Geschäftsführer zu zahlen hatte, passierte nicht viel. Irgendwann strich die Firma die Segel. Was blieb, waren Tonnen von Bauschutt, die sich im nordöstlichen Bereich des verlassenen Militärgeländes zu riesigen Bergen auftürmten. Damals existierte noch die Kommunale Entwicklungsgesellschaft Muldental (KEM), die das gesamte Militärgelände 1994 für 15 Millionen Mark vom Freistaat gekauft hatte. Die damaligen Verantwortlichen entwickelten wenig Ehrgeiz, die Schuttberge abzutragen. Nicht verwunderlich, hatten sie doch genug eigene Sorgen: Die Vermarktung der Militärliegenschaft drohte zu der Zeit endgültig zu scheitern. Im Jahr 1999 meldete schließlich auch die KEM Insolvenz an.Die Stadt Brandis, die seit 2001 das Sagen in Waldpolenz hat, sah sich notgedrungen der Aufgabe gegenüber, die Hilla-Hinterlassenschaften zu beseitigen. Laut einem Gutachten der Wirtschaftsberatungsgesellschaft Wibera werden die abgelagerten Bau- und Abbruchmaterialien auf mehrere tausend Tonnen geschätzt. „Seit einiger Zeit bemühen wir uns nun darum, die Berge Schritt für Schritt abzutragen“, erläutert Stadtchef Andreas Dietze. In regelmäßigen Abständen wird eine mobile Brecheranlage bestellt. „Die ist dann für 14 Tage im Einsatz und zerkleinert das Material, so dass es als Betonrecycling wieder verkauft werden kann.“ 3000 Tonnen seien auf diese Weise bereits wieder veräußert worden. „Etwa 1000 bis 2000 Tonnen Bauschutt“, schätzt Dietze, „liegen derzeit noch da.“Die Kosten der Recyclingaktion werden unter anderem aus der Pacht bestritten, die der in unmittelbarer Nachbarschaft auf städtischem Grund errichtete Solarpark der Kommune einbringt. Simone Prenzel

Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 

[image:phpafb1dc8619200912021335.jpg]
Thallwitz/Böhlitz. Der Böhlitzer Steinbruch Spielberg ist ein Ort der Ideen. Die IG Klettern und Naturfreunde Mittelsachsen hat ihn mit ihrem jährlichen Bergfilmfestival dazu gemacht.

17.07.2015

Die Kinderbetreuung in Kinderkrippe und Kindergarten wird für Eltern in Naunhof teurer. Ab Jahresbeginn müssen Eltern für das erste Kind im Krippenalter statt bisher 140 Euro 160 Euro Monatsbeitrag zahlen.

02.12.2009

[image:php92f0b30d6d200912011523.jpg]
Wurzen. Wurzener Modellbahnclub lädt am Wochenende zur großen Weihnachtsausstellung ein.Man muss nicht unbedingt Modellbau-Fan sein.

01.12.2009
Anzeige