Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Brandis strampelt auf Platz eins
Region Wurzen Brandis strampelt auf Platz eins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 29.08.2011
Anzeige

.

„Tempo, Tempo, schneller, schneller. Brandis nimmt Kurs auf Lengefeld. Geben wir wirklich alles?" Was für eine Frage? Der Moderator auf der Bühne kennt die Brandiser noch nicht. Doch das soll sich ändern. Es ist Stadtfest in Brandis und der Städtewettbewerb von Envia M und Mitgas ist in vollem Gange. Ganze sechs Stunden müssen sich die Einwohner ins Zeug legen, um im sportlichen Wettstreit mit insgesamt 29 anderen Orten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg möglichst gut abzuschneiden. Bürgermeister Andreas Dietze war der erste, der in den Ring stieg. „Einen Platz unter den ersten zehn" hatte er als Ziel gesetzt und erwartungsgemäß gut vorgelegt.

Während die Pedale in den nächsten Stunden nicht stillstehen sollten, sorgten weitere Radfahrzeuge für Anziehungspunkte: Rund 70 klassische Autos und Motorräder aus dem gesamten Landkreis waren zum 10. Oldtimertreffen nach Brandis gekommen. Ein schöner Anlass für die Stadt, um einen neuen Meilenstein zu setzen. René Fleck vom Stadtfest-Organisationsteam freut sich vor allem über das Oldie-Stammpublikum und treue Teilnehmer wie Matthias Bholi, der mit seinem Chrysler DeSoto CF, Baujahr 1930, wieder aus Beucha angerollt ist. Doch auch Lutz Sonntag ist mit seiner AWE Eisenach 1957 dabei, ebenso wie der Wurzener Peter Krüger mit seinem Buick (General Motors 1931) oder der Albrechtshainer Thomas Schäfer mit dem Rollfix Hamburg Recon, von dem nur noch zwei Stück existieren.

Ebenfalls auf Rädern sind Tom, Melinda und andere Mädchen und Jungen unterwegs. Die Freiwillige Feuerwehr hat ihre Fahrzeug-Flotte für die Jüngsten aus der Garage geholt und die Kleinen sind vor dem Gerätehaus nicht mehr zu bremsen. Ihre Eltern lassen sich den Tag der offenen Tür bei den Floriansjüngern nicht entgehen: „Wir zeigen erstmals unseren FLW 1", sagt Thomas Eckert. „Davon gibt es nur zwei Stück im ganzen Landkreis, damit gehören wir zur Ausrückordnung auf der Bundesautobahn."

Auf der Envia-Bühne ist die heiße Phase angebrochen. Vielleicht klappt es mit der Prämie – dem neuen Kleinsportfeld für den Polenzer Fußballnachwuchs. Denn Lengefeld ist schon überholt. „Wir schaffen auch Geithain", tönt es. Das nehmen sich Markus, Kilian, Sten, Erik, Niklas und Alexander vom ESV Beucha vor. Doch noch sind sie nicht an der Reihe. Lina-Maria Sachse radelt dagegen schon eifrig. „Sie fährt jeden Tag mit dem Rad zur Schule und ist Mitglied bei Prim Brandis" sagt Mutter Antje. Dann passiert es: Die 143 Sportler strampeln 298,5 Kilometer in sechs Stunden. Brandis liegt vorn!

Ingrid Hildebrandt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php3Mlqcu20110826154626.jpg]
Bennewitz. Mit dem Planitzwald vor der Haustür ist Hermann Schneider in Bennewitz aufgewachsen.

27.08.2011

[image:phpUVp8ra20110825161713.jpg]
Bennewitz. Im Bennewitzer Rathaus in Zimmer 312 gibt es jetzt einen offiziellen Stützpunkt zur Pflegeberatung, der gestern mit Sekt und Blumen eröffnet wurde.

26.08.2011

[image:phpk3bqW720110824140146.jpg]
Bennewitz. Im Rathaus saßen am Dienstag Eltern aus Bennewitzer Ortsteilen gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Spalteholz über Fahrplänen der Personenverkehrsgesellschaft Muldental (PVM).

25.08.2011
Anzeige