Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Brühls Nischwitzer Refugium

Brühls Nischwitzer Refugium

Borsdorf/Nischwitz/Delitzsch. Mit drei Veduten bereichert Thomas Mauersberger eine Sonderausstellung im Delitzscher Museum, die bis 22. Mai Gartenkunst in Barock und Rokoko reflektiert.

. Der Borsdorfer Dekorateur vertiefte seine künstlerischen Fähigkeiten autodidaktisch und verschrieb sich mit Leib und Seele dem Zeitalter des Barock. So wundert es keinen, dass der 44-Jährige dem Museum im malerischen Barockschloss gewogen ist. Auch mit Mobiliar, Kristalllüstern, Gemälden und Tapeten unterstreicht es das Lebensgefühl des galanten Zeitalters. Zudem hält der Borsdorfer Kontakte zur Barocken Gesellschaft der Schokoladenstadt, die schon immer bestens im Bilde war über den Sonnenball im Nischwitzer Schloss, der 2010 in Burgscheidungen eine neue Heimstatt fand.

2008 schuf Mauersberger eine bisher einmalige Darstellung des Nischwitzer Schlossparkes aus der Zeit von 1753. Dabei griff er kreativ auf alte Pläne des Gartenarchitekten Kubsacius zurück. Um das Schloss erstreckt sich ein anmutig angelegter Garten mit Parterre und hölzerne Pavillons. Die symmetrisch angelegten Beete sind mit kunstvollen Ornamenten aus Buchsbaumhecken, farbigem Kies und niedrigen Blütenpflanzen geziert, die sich einst nur von den höheren Etagen des Schlosses ganz überblicken ließen. Nur die Teehäuser am Wasser sind heute von dieser Szenerie noch erhalten. Heinrich Graf von Brühl, umstrittener Minister August des Starken, hatte das Anwesen 1734 als Nachtquartier auf dem Weg zur Leipziger Messe erworben und zum Schloss umbauen lassen. In seiner altmeisterlichen Manier rekonstruierte Mauersberger in einem Gemälde aus Brühls Besitz auch Park und Schloss Pförten, das – wie Schloss Hubertusburg 1727– ebenfalls in der Delitzscher Sonderausstellung gezeigt wird.

Tipp für historisch Interessierte: Im Begleitprogramm zur Ausstellung hält Isabell Aurin-Mitschus heute ab 18 Uhr im Schlosskeller den Vortrag „Der Nischwitzer Schlossgarten – eine Rokokoanlage für Heinrich Graf von Brühl".

Ingrid Leps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Von Redakteur Ingrid Leps

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr