Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bühnenprogramm lockt viele Wurzener auf den zehntägigen Weihnachtsmarkt

Händler zufrieden Bühnenprogramm lockt viele Wurzener auf den zehntägigen Weihnachtsmarkt

Kurz, aber knackig: Das war das Motto für den Wurzener Weihnachtsmarkt. Er schloss am Sonntag seine Pforten. Trotz des untypischen Dezember-Wetters kamen viele Besucher auf den Markt. Ein buntes Bühnenprogramm und ein goldener Engel wirkten als Katalysator.

Eine handgedrechselte Pyramide ist der Blickfang auf dem Wurzener Weihnachtsmarkt.
 

Quelle: Thomas Kube

Wurzen.  Ein letztes Mal Jingle Bells und Glühwein: Nach zehn Tagen ging am Sonntag der Wurzener Weihnachtsmarkt zu Ende. Und eines dürfte sicher sein: Kalte Füße bekommen hat in diesem Jahr keiner beim Flanieren entlang der Holzhütten auf dem Marktplatz. Allerdings könnten die frühlingshaften Temperaturen dafür gesorgt haben, dass der Appetit auf heißen Glühwein litt.

Eine Vermutung, die Jennifer Richter vom Lebensmittelhandel Jörg Wanke nicht bestätigen kann. „Unser Glühwein-Umsatz war sogar besser als im vergangenen Jahr“, so Richter, die an den vergangenen zehn Tagen ein aus weißem Glühwein und Eierlikör gemixtes Heißgetränk namens blonder Engel erfolgreich unters Weihnachtsmarkt-Volk gebracht hat. Und weil sich Glühwein schlecht auf nüchternen Magen macht, hat auch Bratwurst-Verkäufer Matthias Gründer vom Heideländer Hähnchengrill aus Sprotta nach zehn Tagen Wurzener Weihnachtsmarkt keinen Grund zur Klage. „Klar, unter der Woche war wie in anderen Jahren auch nicht allzu viel los, dafür aber liefen die beiden Wochenenden gut“, räumte er ein. Auch bei der Wurzener Imkerin Renate Peche liefen die Geschäfte gut. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz auf unsere Produkte in diesem Jahr“, sagte sie. An der guten Besucherresonanz habe aber auch die Stadt mit ihrem abwechslungsreichen Bühnenprogramm einen Anteil. Damit seien die Leute zusätzlich auf den Markt gelockt worden.

Die Sonne geht, die Weihnachtsmarktbesucher kommen

Die Sonne geht, die Weihnachtsmarktbesucher kommen: Insgesamt sind die Händler mit den diesjährigen Umsätzen zufrieden.

Quelle: Roger Dietze

Nicht minder als Lockmittel auf potenzielle Weihnachtsmarktbesucher hat laut Jenny Schramm vom gleichnamigen Hohburger Bienenhof in diesem Jahr das Wetter gewirkt. „Sicher, es war an den vergangenen Tagen nicht sonderlich winterlich, aber andererseits war das Wetter auch nicht so schlecht, dass man vom Besuch des Weihnachtsmarktes abgehalten worden wäre“, so die Lossatalerin, die grundsätzlich Verständnis dafür zeigt, dass der Markt tagsüber nur gering besucht war. „Wenn ich auf einen Weihnachtsmarkt gehe, dann nach Möglichkeit der Lichter und des allgemeinen Ambientes wegen erst nach Sonnenuntergang“, so Jenny Schramm, der zu Ohren gekommen sei, dass der Wurzener Weihnachtsmarkt beim Weihnachtsmarkt-Test eines Radiosenders auf Platz vier gelandet ist. „Vielleicht hat dies den einen oder anderen Besucher mehr nach Wurzen gelockt.“

Wäre es so gewesen, dann hätte möglicherweise auch der Wurzener Verein zur Förderung umweltbewussten und sozialen Handelns davon profitiert. Denn dieser bot in Person von Geschäftsführer Eberhard Friedrich und seiner Mitarbeiterin Kerstin Meier zum wiederholten Mal weihnachtliche Holzfiguren aus eigener Produktion an, um auf diese Weise die Vereinskasse aufzubessern. „Wir profitieren maßgeblich davon, dass wir einen festen Kundenstamm haben, den wir uns in 15 Jahren aufgebaut haben“, so Friedrich, der in diesem Jahr einen naturbelassenen Holztraktor neu im Angebot hatte. „Sicher wirkt buntes Plastikspielzeug auf den ersten Blick attraktiver auf Kinder, aber diese sind andererseits von Natur aus mit der notwendigen Fantasie ausgestattet, um auch mit einem Holztraktor zu spielen.“

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr