Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bürgermeister Pöge: 2017 wird ein sehr schweres Jahr für die Gemeinde

Neujahrsempfang in Thallwitz Bürgermeister Pöge: 2017 wird ein sehr schweres Jahr für die Gemeinde

Nahezu 1,7 Millionen Euro hat die Gemeinde Thallwitz im Vorjahr in zahlreiche Projekte investiert. Doch gab es 2016 nicht zur Höhen, sondern laut Bürgermeister Thomas Pöge auch Tiefen. So zum Beispiel der Einbruch bei den Gewerbesteuereinnahmen. Da sich der Trend fortsetze, sagte Pöge, erwartet er ein „sehr schweres Jahr 2017“.

Für den festlichen Rahmen des Neujahrsempfangs im Reußischen Hof sorgte unter anderem der Gemischte Chor Röcknitz, der in wenigen Tagen auf sein 150-jähriges Bestehen blickt.

Quelle: Thomas Kube

Thallwitz. In Thallwitz hat sich viel getan. Wie viel, darüber berichtete Bürgermeister Thomas Pöge (parteilos) zum Neujahrsempfang der Gemeinde im proppevollen Saal des Reußischen Hofs. Doch zuvor begrüßte er seine Gäste, darunter CDU-Bundestagsabgeordnete Katharina Landgraf, Vizelandrat Gerald Lehne, die Amtskollegen der Nachbarkommunen Uwe Weigelt (Lossatal), Bernd Laqua (Bennewitz) und Jörg Röglin (Wurzen), aber auch Doreen Lieder (Machern) sowie Stefan Müller (Trebsen) und nicht zuletzt Ex-Landrat Gerhard Gey, Vorsitzender des Geoparks Porphyrland.

Geladen waren überdies die Ehrenbürger, Unternehmer, Vereinsvorsitzenden, die Leiterinnen der Grundschule und Kitas. Ebenso die Mitarbeiter der Verwaltung und des Bauhofes. Ihnen allen verkündete der 47-Jährige, dass 2016 eine „turbulentes Jahr mit Höhen und Tiefen“ gewesen sei. Gleich in Januar bestätigte die Rechtsaufsicht den Kommunaletat. Thallwitz musste sogar Reichensteuer zahlen. 33 Geburten und ein starkes Investitionsprogramm gehörten Pöge zufolge gleichfalls zu den Erfolgen. Allein knapp 1,7 Millionen Euro flossen demnach in eine Vielzahl von Projekten, darunter 1,54 Millionen aus Fördertöpfen der Europäischen Union, des Bundes und Landes. Der Eigenanteil der Gemeinde betrug dagegen nur 120 000 Euro.

Mit den Geldern wurden Hochwasserschäden beseitigt, vor allem an Ortsstraßen, und die Fußgängerbrücke im Park Lossa errichtet. Die Kommune setzte aber auch andere Vorhaben um. So konnte das 2015 zerstörte Sägemühlenwerk im Schulterschluss mit dem Denkmalschutz, dem Heimatverein und der Familie Hillscher komplett erneuert werden. Pöge erwähnte noch den Ausbau des Unterteiches in Röcknitz, das Multiple Haus in Böhlitz sowie den Rast- und Spielplatz „Fred Porphyrstein“ in Röcknitz, der kurz vor der Fertigstellung steht. Ende Februar will Thallwitz ferner den Bauantrag für die Umnutzung der Mittelschule Röcknitz einreichen. Die Renovierung der Kita „Zu den Felixmusikanten“ in Röcknitz, die Digitalfunk- und neue Atemschutztechnik für die Feuerwehr, die Straßenbeleuchtung im Pionierweg Röcknitz und der Traktor für den Bauhof rundeten schließlich Pöges Vorjahresresümee ab.

Dennoch, so der Bürgermeister, sei das Vorjahr keineswegs nur positiv verlaufen. Mit einer Gedenkminute erinnerte er an den verstorbenen Gemeindewehrleiter a. D. Harro Diener, an Ehrenbürger und Pfarrer i. R. Kurt Kobe sowie an Ehrenbürgerin Luise Richter. Aber auch zugleich an den Brand des Schlosses Lossa, „der uns noch 2017 beschäftigen wird“ und den „größten Rückschlag“, nämlich der Einbruch der Gewerbesteuereinnahmen, „in einer Höhe, wie dies noch nie in unserer Gemeinde zu verzeichnen war“. Aufgrund dessen musste die Verwaltung die Innensanierung der Grundschule Thallwitz, den Straßenausbau „Alte Schäferei“ in Böhlitz sowie den Umbau der Mittelschule Röcknitz vorerst vom Wunschzettel streichen. Schon daher schwor Pöge seine Gäste auf „ein sehr schweres Jahr 2017“ ein, da sich der Negativtrend bei der Gewerbesteuer fortsetze und die Kreisbehörde mittlerweile Thallwitz mit einem Haushaltsstrukturkonzept zur Gesundung der Finanzen beauflagte. Pöge blieb trotz der dunklen Wolken am Horizont optimistisch. Was bereits begonnen wurde, werde fortgesetzte, sagte er. Zum Beispiel dank des Fördermittelbescheids die Arbeiten an der Thallwitzer Grundschule, die Rastplätze „Altes Spritzenhaus“ Thallwitz sowie das „Kriegerdenkmal“ Böhlitz oder der Baubeginn zur Umnutzung der Mittelschule Röcknitz.

Für den kulturellen Rahmen der Neujahrsveranstaltung im Reußischen Hof sorgten einmal mehr die Röcknitzer Blasmusikanten und der Gemischte Chor Röcknitz, welcher in wenigen Tagen auf sein 150-jähriges Bestehen zurückblicken kann. Gegründet am 13. Februar 1867 bestand der Klangkörper bis 1959 ausschließlich aus Männern. 1960 fusionierte die verbliebene Schar mit den Frauen.

Von Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr