Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Burgscheidungen freut sich auf den Sonnenball
Region Wurzen Burgscheidungen freut sich auf den Sonnenball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 03.03.2010
Großer Auftritt in Burgscheidungen: Stefan Künzel, Maxi Bley und der Borsdorfer Thomas Mauersberger ganz stilecht barock. Quelle: Marco Warmuth
Anzeige

Der Borsdorfer, der als Hofmaler bei dem barocken Kostümfesten auf Schloss Nischwitz Furore machte, hält dem Unternehmen auch in Thüringen weiter die Treue. Als Mitglied des Verein Les Arts du Baroque, dem auch die Interessengemeinschaft Sonnenball beigetreten ist, huldigte er bei einer Sonnenball-Präsentation in Burgscheidungen im stilechten Kostüm barockem Lebensgefühl und weckte Neugier auf das Festival.

Auch Bernd Artinger, seit einem Jahr hier der Schlossgeist, begrüßte die 50 geladenen Gäste und freute sich coram publico über die Zusammenarbeit mit dem Verein. Dessen Vorsitzende Susanne Tautz-Bernhard dankte Artinger für die Bereitschaft, dem in Nischwitz so erfolgreichen Barockfest eine neue Heimstatt zu geben. Sie machte zudem auf weitere Aktivitäten des Vereins aufmerksam, der auch außerhalb des Kulturfestivals zu exklusiven Konzerten nach Burgscheidungen einlädt. Mit einem Video vom letzten Ball 2008 auf Schloss Nischwitz wurden Erinnerungen aufgefrischt und Interesse geweckt. Die Organisatoren freuten sich über das Rieseninteresse am Fortbestehen des Sonnenballs: Allein in der Weihnachtsaktion wurden mehr als 100 Eintrittskarten verkauft.

Bei einer Führung wurden die Gäste vom Dach bis zum Keller mit dem künftigen Ball-Domizil vertraut gemacht. Derweil arrangierten Vereinsmitglieder ein regional geprägtes Büfett mit belegten Baguettes, sächsischer Kartoffelsuppe und Wein von Saale-Unstrut. Bei einem Kammerkonzert erklangen im Festsaal Geige, Cello und Bratsche. Ilka Trotte, die in Nischwitz als Tanzmeisterin stets die Schrittfolge vorgab, weckte die Neugier auf Barockreigen. Bei Gesprächen mit Mittelständlern, den Weinköniginnen Elvira Zahn und Tina Burghard sowie alten Sonnenball-Sponsoren wie einer Brandiser Unternehmerin klang der Abend aus. Unter den Gästen waren auch Anwohner aus Burgscheiungen, die sich hoch zufrieden darüber äußerten, dass das hochkarätige Barockfest bei ihnen fortlebt.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wurzen. Der Abriss großer Teile des ehemaligen Kasernengeländes rückt näher. Nach einigen Wochen Wartezeit konnte die Stadt Wurzen, die erhebliche Flächen vom Freistaat erworben hatte (die LVZ berichtete mehrfach), jetzt den Fördermittel-Zuwendungsbescheid in Empfang nehmen.

03.03.2010

Kleinere Sachbeschädigungen, davon kann Ralf Vetter ein Lied singen, sind in Schulbussen an der Tagesordnung. Was am vergangenen Donnerstag passierte, ging dem Transportunternehmer allerdings zu weit: Er erstattete Anzeige gegen zwei Jugendliche aus der Mittelschule Falkenhain.

17.07.2015

Katrin Bimberg, Polarköchin und Autorin des „Kochbuchs aus dem ewigen Eis“ wäre als Pächterin der „Scheune“ trotz ihrer fleißigen Hände beinahe zur Pechmarie geworden.

01.03.2010
Anzeige