Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen China-Seuche überschattet Kreisjungtierschau in Großbothen
Region Wurzen China-Seuche überschattet Kreisjungtierschau in Großbothen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 30.07.2017
Zuchterfolg : Klaus Sedlaczek (l.) hat mit seiner Hermelin-Rotauge-Zuchtgruppe ganz knapp die Nase vorn vor Matthias Schirmers Castor-Rex. Quelle: Roger Dietze
Anzeige
Grimma/Grossbothen

RHD 2, eine neue Form des im Volksmund „China-Seuche“ genannten Kaninchen-Virus, hält seit Monaten Züchter wie Halter in der gesamten Republik in Atem. Auch jene im Muldental. Mit der Folge, dass sich am Wochenende deutlich weniger von ihnen an der in Großbothen ausgerichteten 25. Muldental-Kreisjungtierschau beteiligten.

„Werden in einem normalen Jahr 250 bis 300 Tiere ausgestellt, so sind es in diesem gerade einmal 131 gewesen“, berichtet Matthias Schirmer. „Da aber das Gros unserer erfahrenen Züchter teilgenommen hat, kann sich das Ergebnis von zwölf Tieren, die von den Preisrichtern mit der höchstmöglichen Punktzahl bewertet wurden, sehen lassen“, so der Kreisvorsitzende und Ausstellungsleiter.

Zum wiederholten Male konnte sich Züchter Klaus Sedlaczek die „Züchterkrone“ in Gestalt des Landesverbands-Ehrenpreises aufs Haupt setzen lassen. Er hatte seine Hermelin-Rotauge-Zuchtgruppe präsentiert. Für den Altenhainer Zuchtwart stand die Teilnahme an der Kreisjungtierschau nach eigener Aussage zu keinem Zeitpunkt in Frage. „Wer nicht impft, der ist am Ende selbst schuld“, so Sedlaczek, demzufolge das Virus aktuell auch bei einigen Alternhainer Haltern, indes noch nicht bei Züchtern aufgetreten sei. „Ich habe in den 90er-Jahren schon einmal eine Zuchtgruppe eingebüßt, was mit einem kompletten Neuanfang gleichzusetzen ist, den ich nicht noch einmal tätigen würde“, so der Altenhainer. Er behauptete sich bei der aktuellen Ausstellung mit seiner Zuchtgruppe hauchdünn vor Matthias Schirmers Castor-Rex. „Meine Ahnung davon, dass meine Tiere eine hohe Qualität haben, hat mich nicht getrogen“, so augenzwinkernd Klaus Sedlaczek.

Dieser hatte mit den übrigen Kreisjungtierschau-Teilnehmern aufgrund der nicht mehr für Ausstellungszwecke zugelassenen Großbothener Sporthalle auf den Hof von Landwirt Reiner Hanschmann ausweichen mussen. „Wir waren wegen der etwas abseitigen Lage des Areals hinsichtlich der Resonanz zwar schon etwas skeptisch, der Negativrekord bei der Zahl der ausgestellten Tiere liegt aber eindeutig im Auftreten des RHD-Virus begründet“, sagte Schirmer

Der Kreischef konnte am Wochenende die drei Kreisverbands-Ehrenpreise an die Muldentaler Züchter Reinhard Münze (Blaue Wiener), Fred Donner (Alaska) sowie an sich selbst (Castor-Rex) vergeben. Neben diesem Trio und Sedlaczekkonnten zudem Dirk Scheffler (Helle Großsilber), Dietmar Müller (Großchinchilla), Eberhard Heimer, Lothar Kober (jeweils Kleinchinchilla), Petra Schirmer (Kleinsilber gelb) sowie Gerhard Brabandt (Englische Schecke) Jungtiere ins Rennen schicken, die von den Preisrichtern mit der Maximalnote „sg 8/7“ bewertet wurden.

Von Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend konnten die Besucher der 6. Auflage des „Oldtimertreffens à la DDR“ ältere, aber umso liebevoller gepflegte Fahrzeuge in Augenschein nehmen. Die Veranstaltung fand erneut in der Wurzener Kleingartenanlage Rodelbahn statt.

02.08.2017

Zu einen Verkehrsunfall kam es zwischen Trebsen und Grimma. Ein VW Golf krachte gegen die Leitplanken. Der Fahrer blieb unverletzt.

30.07.2017

„Aufsatteln!“ Die Mädchen folgen dem Ruf von Susanne Liebers, einer von vier Reitlehrern, und machen ihre Pferde für den Ausritt in den nahen Planitzwald fertig. – Es sind Reiterferien in Altenbach. Seit Joachim Kunze vor 25 Jahren mit dem Aufbau des Reiterhofes auf der grünen Wiese begonnen hat, sind sie fester Bestandteil des Leistungskataloges. Es ist in diesem Sommer der dritte und letzte Durchgang.

01.08.2017
Anzeige