Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Colditzer Streichelzoo lockt
Region Wurzen Colditzer Streichelzoo lockt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:33 08.04.2010
Anzeige

Hier betreibt der Colditzer Verein Naturfreunde seit gut vier Jahren seinen Streichelzoo. „Wir hatten im Vorjahr über 8000 Besucher und Gäste“, erzählt Vereinsvorsitzender Dieter Fischer. Zahlen, an die Fischer und sein Team Ehrenamtlicher bei der Anlage des gut fünf Hektar großen Geländes nicht zu denken gewagt haben. „Aber die Sache hat eine Dynamik bekommen, weil von Jahr zu Jahr immer mehr Tiere dazu gekommen sind“, so Fischer, der das Hängebauchschwein Kuno als Beispiel dafür nennt, wie die Tiere den Weg in den Streichelzoo gefunden haben. „Das Tier gehört der Musikschule Leipzig, zu der ich enge Kontakte im Rahmen meiner Tätigkeit als Jugendherbergsvater knüpfte“, erzählt der Streichelzoo-Chef. Kontakte knüpfen ist auch das Stichwort für die Mensch-Tier-Beziehung im Streichelzoo. Hier wird Gast sofort nach dem Eintritt von einem Lama beschnuppert, von einem Ziegenbock liebevoll angestupst und von neugierigen Wildschweinen angesprungen. Begegnungen ohne störende Zäune, die auch immer mehr Schulen, Kindergärten und Einrichtungen für behinderte Menschen auf das Kleinod aufmerksam werden lässt. Trotz der vielen verschiedenen Tierarten gibt es laut Fischer keine Probleme mit dem Zusammenleben. „Wichtig ist, dass man den Tieren den Platz zur Verfügung stellt, der ihren natürlichen Gewohnheiten nahe kommt“, so Fischer, dessen Planungen in diesem Jahr neben einem umfangreichen Frühjahrsputz die Fertigstellung eines Picknickhauses sowie die Anlage eines von den Tieren getrennten Spielplatzes vorsehen. Planungen, die die ausschließlich ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder in ihrer Freizeit in die Praxis umsetzen müssen. „Wir bräuchten mittlerweile eigentlich dringend zumindest einen Ein-Euro-Jobber, hatten jedoch bislang noch keinen Erfolg mit einer Antragsstellung“, so Dieter Fischer, der die Tore des Zoos täglich zwischen 9 und 12 Uhr und noch einmal ab 15 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet hält. „In den Sommermonaten ist sehr oft bis weit in den Abend hinein bei uns Betrieb“ ⁄Kontakt und Anmeldung für Führungen: Tel. 0173/7 16 72 52

Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Friedlich verlief die antifaschistische Demonstration, zu der am Mittwoch die Anhänger der Mannschaft Roter Stern Leipzig in Brandis aufgerufen hatten. Begleitet von einem massiven Polizeiaufgebot zogen die Teilnehmer bis zum Sportplatz der Freundschaft im Dahlienweg.

07.04.2010

Die Stadträte haben die Haushaltssatzung 2010 nebst Haushaltsplan am Mittwochabend mit großer Mehrheit beschlossen. Auch der umstrittene gemeinsame Antrag der demokratischen Fraktionen zur Änderung der Entschädigungssatzung für ehrenamtliche Tätigkeit passierte das Stadtparlament.

03.04.2010

Die Hohburger sind bekannt dafür, alte Bräuche lebendig zu halten: Sie gehören zu den wenigen Dörflern, die in Sachsen nahtlos an der Tradition des Nachbarbiers festgehalten haben.

03.04.2010
Anzeige