Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Countdown für Ringelnatzlauf in Wurzen – 300 Läufer haben sich schon gemeldet
Region Wurzen Countdown für Ringelnatzlauf in Wurzen – 300 Läufer haben sich schon gemeldet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 10.08.2016
Für den Ansturm gerüstet: Das Meldebüro des Ringelnatzlaufes im Rathaus ist am Sonntag für Nachmeldungen bereits ab 7.30 Uhr geöffnet. Quelle: Foto: Frank Schmidt
Anzeige
Wurzen

Etwa 300 Läufer haben sich schon für den sechsten Ringelnatzlauf am kommenden Sonntag angemeldet. Etwa 400 Aktive werden erwartet. Damit hat der Countdown für den sportlichen Teil des diesjährigen Ringelnatzsommers begonnen.

Auf die Athleten warten mehrere Distanzen, die ein Beleg dafür sind, dass dies ein Wettkampf für alle Altersklassen, sprich für die ganze Familie geworden ist. Die Besonderheit liegt darin, dass die verschiedenen Distanzen zwar auf unterschiedlichen Strecken gelaufen werden, diese jedoch alle durch die Altstadt führen. Schwerpunkte der Streckenführungen sind natürlich der Markt mit Start und Ziel, aber auch die Straßen Jacobsgasse und Altstadt, die den Kinderläufen vorbehalten sind. Hier befindet sich die Distanzen für den Minilauf der drei- bis fünfjährigen Läufer, aber auch die Distanzen über 1,2 Kilometer für Sechs- bis Achtjährige, 2,4 Kilometer für Neun- und Zehnjährige sowie 3,6 Kilometer für Elf- und Zwölfjährige.

Die Erwachsenen laufen wahlweise fünf und zehn Kilometer sowie die Staffel und müssen dafür, je nach gewählter Laufdistanz, mehrfach den 2,5 Kilometer langen Rundkurs durch die Ringelnatzstadt absolvieren. Dafür nehmen sie Albert-Kunz-Straße, Amtsweg, Crostigall und Barbaragasse unter die Füße sowie Wenceslaigasse, Badergraben, Badergasse, Domgasse und Domplatz. Der erste Startschuss für den Minilauf fällt um neun Uhr, der Zehn-Kilometer-Hauptlauf wird zusammen mit dem Staffellauf um elf Uhr in die Spur geschickt.

Der Streckenverlauf für den Ringelnatzlauf am Sonntag. Quelle: privat

Mit der sich zeitnah anschließenden Siegerehrung wird gegen 12.30 Uhr der offizielle Teil des Wettkampfes beendet sein. Und damit auch die Verkehrseinschränkungen, auf die Cheforganisator Thoma Zittier ausdrücklich hinweist. Sie haben in diesem Jahr besondere Auswirkungen auf Anwohner und Besucher der Stadt, denn verschiedene innerstädtische Baumaßnahmen haben darauf Einfluss.

Bereits am Freitag beginnen Mitarbeiter des städtischen Bauhofes mit der Beschilderung. Demnach gilt ein Fahrverbot für den öffentlichen Autoverkehr. Parkplätze für Teilnehmer und Schlachtenbummler sind ausgewiesen und stehen am Wettkampftag kostenfrei im Crostigall und Rosental sowie auf dem Gerhard-Hauptmann-Platz zur Verfügung.

Innerstädtische Anwohner und Anlieger können ebenfalls kostenfrei ihre Fahrzeuge im Parkhaus abstellen. Aus logistischen Gründen, so informiert der Veranstalter, bleiben die Verkehrseinschränkungen im Marktbereich bis Montag um sechs Uhr bestehen.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Brandis will sich um Zuschüsse für eine Erweiterung der Oberschule bemühen. Angedacht ist ein Anbau, der nach ersten Prognosen fünf Millionen Euro kosten würde.

10.08.2016

Ein Schwelbrand in einem Agrarbetrieb bei Trebsen hielt die Feuerwehren des Muldentals in Atem. Rund 40 Kameraden rückten am aus, um das unter freiem Himmel gelagerte Stroh zu löschen. Der Funkenflug bedrohte kurzzeitig die nahe stehende Biogasanlage.

09.08.2016

Die Kreishandwerkerschaft Landkreis Leipzig steht einer Fusion mit der Kreishandwerkerschaft Nordsachsen prinzipiell positiv gegenüber. Aber wegen klammer Kassen in Nordsachsen dringt Kreishandwerkschafts-Geschäftsführer Ingo Schöne auf eine saubere Bilanz. Die Nordsachsen hatten im Juli einen Insolvenzantrag gestellt.

09.08.2016
Anzeige