Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Country-Time am Steinarbeiterhaus Hohburg
Region Wurzen Country-Time am Steinarbeiterhaus Hohburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 24.08.2010
Anzeige

. Zur 800-Jahr-Feier 1985 wurde zum ersten Mal Westernmusik geboten – auf dem Nachbargrundstück an der Schule. Das kam so gut an, dass drei Jahre später eine Wiederholung organisiert wurde, die nicht weniger Anklang fand. Von da an wurde das Country-Konzert am Steinarbeiterhaus zum musikalischen Höhepunkt des Sommers.

„Wir hatten natürlich den Ehrgeiz, immer eine andere Band vorzustellen", erzählt Müller. Bis auf zwei Ausnahmen sei das auch gelungen. Mit einem Duo oder Trio gaben sich die Hohburger nicht zufrieden. „Für einen Sound, der in unserem Garten gut rüberkommt, braucht man schon fünf, sechs Leute", weiß Müller. Ehrensache auch, dass die Musiker nicht etwa mit Playback anrücken. „Wir haben gern auch eine Fiddel dabei, damit sich der Western-Sound so richtig ursprünglich anhört", komplettiert Müller den Hohburger Anforderungskatalog. Je mehr Besucher das traditionelle Sommerkonzert anlockte, desto mehr profilierte sich auch das Drumherum. Wurde ursprünglich nur eine Lichterkette aufgezogen, wird seit zwei, drei Jahren ein transportables Podest für die Linedancer aufgebaut. Auch für einheimische Gastronomen gestaltet sich das Konzert immer mehr als Herausforderung: Faßbier und Schwein am Spieß dürfen keinesfalls fehlen.

In diesem Jahr hat der Heimatverein als Veranstalter die Band Miss Behavin aus Essen eingeladen – nach männlich ausgerichteten Formationen mal wieder eine Truppe mit weiblicher Verstärkung. Frontfrau Leslie Morgan, einer waschechten Texanerin, eilt der Ruf voraus, dass sie es versteht, für Stimmung zu sorgen. Die sechs Musiker mit Fiddle und Schlagzeug haben neben traditionellen Countrytiteln auch Oldies im Gepäck. In der Pause zeigen die Lossataler Linedancers, was sie inzwischen draufhaben. Neulinge sind die Klappernden Stiefelchen, eine Kindertanzgruppe unter Regie der Grundschule, die im Vorprogramm auftritt.

Matthias Müller hofft am Wochenende auf gutes Wetter. Dabei ist er allerdings sicher, dass Stammpublikum sich auch von Regenwolken nicht in die Flucht schlagen lässt. Für waschechte Country-Fans gehören Regenjacken zur Grundausstattung. Sie wissen: Das Konzert findet bei jedem Wetter statt...

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wurzen. Es ist amtlich: Leslie Gosling, Besitzer der Domherrenkurie am Domplatz 6 in Wurzen, will das Gebäude verkaufen. Schon lange hatte es Gerüchte in diese Richtung gegeben: Nun hat die Deutsche Grundstücksauktionen AG das Objekt in ihrem neuesten Katalog aufgelistet.

24.08.2010

Böhlitz. Die Leute gehen Wände hoch, durchs Wasser und in die Luft: Das Bergfilmfestival ist auch rund herum filmreif. Im Steinbruch wird geklettert, getaucht, balanciert.

23.08.2010

Böhlitz. „Spielberg – ohne Steven", scherzen die Kletterfreunde. Heute und morgen strömen sie zu Hunderten in den gleichnamigen Böhlitzer Steinbruch, um auf der Leinwand internationale Bergfilme zu sehen.

20.08.2010
Anzeige