Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Dabei sein zählt bei der Ulk-Olympiade im Wurzener Ortsteil Dehnitz
Region Wurzen Dabei sein zählt bei der Ulk-Olympiade im Wurzener Ortsteil Dehnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 21.08.2016
Kinderheim-Kinder wählen Gummienten fürs Wettschwimmen aus. Quelle: Roger Dietze
Anzeige
Wurzen/Dehnitz

Gummienten-Wettschwimmen, Dosenwerfen, Wäscheaufhängen und Gummistiefel-Zielwurf statt Zehnkampf, Leichtathletik-Wettkämpfen, Marathon und Fußball-Turnier: Die Dehnitzer Ulk-Olympiade hat außer dem Namen wenig mit dem namensgebenden Original zu tun, dessen 31. Auflage am Sonntag im weit entfernten Rio de Janeiro zu Ende ging.

Wobei: Das olympische Motto „Dabei sein ist alles“ besitzt durchaus hier wie da Gültigkeit. Und dabei waren in Dehnitz am Sonnabend im Rahmen der vierten Runde der vom Heimatverein auf die Beine gestellten Ulk-Olympiade nicht nur fast der gesamte Nachwuchs des Wurzener Ortsteils, sondern darüber hinaus auch die Bewohner des Dehnitzer Volkssolidaritäts-Kinderheimes.

„Im vergangenen Jahr haben wir damit begonnen, das Kinderheim an der Ulk-Olympiade, der Osternestsuche sowie am Weihnachtsmannbesuch teilhaben zu lassen. Wobei wir die Einnahmen unseres alljährlichen Glühweinverkaufes dafür einsetzen, den Kinderheim-Kindern die kostenfreie Teilnahme an allen drei Veranstaltungen zu ermöglichen“, berichtete die Vereinsvorsitzende Barbara Schneider.

In der Kindereinrichtung weiß man die Unterstützung aus der Dehnitzer Bürgerschaft zu schätzen. „Wir haben uns sehr gefreut über die erneute Einladung“, so Erzieherin Petra Tschurn. Der Verein engagiere sich stark für die Heimkinder, und das Kinderheim seinerseits versuche, den Kontakt zum Dorf aufrecht zu halten und den Dorf-Nachwuchs in seine Aktivitäten einzubinden.

Einbinden ist auch das Stichwort, wenn es um das allgemeine Wirken des Dehnitzer Heimatvereins im Wurzener Ortsteil geht. Knapp 80 der reichlich 250 Dorfbewohner gehören dem vor sieben Jahren aus der Taufe gehobenen Heimatverein an, der damit selbstredend Dreh- und Angelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in dem Wurzener Ortsteil ist. „Zumindest im Dorfkern gibt es in jeder Familie mindestens ein Vereinsmitglied, manchmal sogar mehrere“, erzählt Barbara Schneider.

Entsprechend abwechslungsreich gestaltet sich der Dehnitzer Kulturkalender. Kein Monat vergeht, in dem der Verein nicht mindestens ein Angebot offeriert. In diesem Jahr folgen auf die Ulk-Olympiade am 24. September noch der traditionelle Jahreshöhepunkt Erntefest samt Binden der Erntekrone, Backen des Erntebrotes und abendlichem Tanz in der Scheune, ferner die Kranzniederlegung am Gedenkstein für die Opfer aus den beiden Weltkriegen, ein Adventsbasteln, ein Spieleabend sowie der obligatorische Besuch des Weihnachtsmannes, der seit fast 40 Jahren Station im Wurzener Ortsteil macht.

Von Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hoffnungsvoller Neubeginn für die Seniorensportspiele des Kreissportbundes in Grimma. Rund 150 Teilnehmer nutzten die Mitmach- und Kursangebote in der Muldentalhalle – dreimal so viele wie in der Vergangenheit im Sportpark Tresenwald. Die Altersgruppe 50plus wächst weiter unter den Mitgliedern der Sportvereine. Ihr Anteil liegt bei mehr als einem Drittel.

22.08.2016

Die Stadtverwaltung setzt in Zukunft auf Kurzzeitparken und Gebührenpflicht im Stadtzentrum. Das geht aus einem Parkkonzept hervor, welches die Verwaltung erarbeitet hat. Über den Inhalt sollen die Mandatsträger des Technischen Ausschusses am 24. August nicht öffentlich erstmals debattieren, alle Stadträte dann voraussichtlich zu ihrer öffentlichen Parlamentstagung am 7. September die Expertise verabschieden.

20.08.2016

Die Städte Grimma und Nerchau unterstützen die 3. Auflage der Grimmaer Airlebnistage auf den Nerchauer Wiesen. Es werden 20 Heißluftballone erwartet. Bei freiem Eintritt können die Festbesucher zahlreiche Attraktionen genießen.

19.08.2016
Anzeige