Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Der Macherner Horst Kretzschmar ist Gast beim Bundespräsidenten
Region Wurzen Der Macherner Horst Kretzschmar ist Gast beim Bundespräsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 09.09.2016
Der Macherner Horst Kretzschmar (CDU) ist Gast des Bundespräsidenten. Quelle: Archiv
Anzeige
Machern

Bundespräsident Joachim Gauck hatte am Freitag rund 4000 Ehrenamtliche zum fünften Bürgerfest ins Schloss Bellevue eingeladen. Zu den Gästen gehörte auch Macherns erster Nachwende-Bürgermeister Horst Kretzschmar (CDU).

Als Türöffner war die Wurzener CDU-Landtagsabgeordnete Hannelore Dietzschold aktiv geworden. „Unsere Bemühungen, Herrn Kretzschmar auf die Gästeliste zu bekommen, waren sehr intensiv. Die ersten Kontakte haben wir vor einem halben Jahr aufgenommen.“ So musste ein offizielles Begründungschreiben aufgesetzt werden. In der Folge schließlich habe die Sächsische Staatskanzlei den Vorschlag durchgewunken. Insgesamt reisen rund 50 ehrenamtliche Sachsen nach Berlin.

Im Schloss Bellevue wird der Macherner einen guten alten Bekannten treffen. „Denn es ist uns gelungen, auch den ehemaligen Bürgermeister der mit Machern befreundeten hessischen Stadt Linden mit für eine Einladung zum Bürgerfest vorzuschlagen“, berichtet Hannelore Dietzschold. „Das war nicht ganz einfach, weil der Vorschlag über die Sächsische Staatskanzlei nach Berlin ging und man sich schon interessiert hat, wieso wir uns auch für einen hessischen Gast einsetzen.“

Gewürdigt werden soll die intensive Pflege der kommunalen Partnerschaft, erklärte Dietzschold. „Mich hat beeindruckt, über welch lange Zeit sich Herr Kretzschmar und Herr Lenz bereits für das kommunale Bündnis engagieren.“ Machern unterhält seit Jahren intensive Kontakt mit Linden. Zum Kreis der befreundeten Kommunen gehören außerdem Macheren in Frankreich, Purgstall in Österreich, Loucna nad Desnou in Tschechien sowie Sosninowice in Polen. „Horst Kretzschmar hat sich wie Ulrich Lenz sehr dafür engagiert, dass die Partnerschaft mit Leben erfüllt wurde“, zollt ihm Dietzschold Respekt. So wurden die Internationalen Seniorentreffen aus der Taufe gehoben. Gemeinsame Jugendlager, Fußballspiele und Wandertreffen rundeten die freundschaftlichen Begegnungen ab. Macherner reisen gern zum Marienmarkt nach Linden. Umgekehrt nehmen Gäste aus Hessen am traditionellen Neujahrsempfang im Schloss Machern teil und bereicherten auch die 1000-Jahr-Feier im vergangenen Jahr.

Zuletzt war Ulrich Lenz auch Gast der Verschwisterung von Machern mit dem österreichischen Purgstall. „Partnerschaft lebt nur von den Menschen, in deren Köpfen und Herzen und nicht, weil sie amtlich verordnet ist“, hatte der ehemalige Macherner Bürgermeister Frank Lange zu diesem Anlass betont. Bereits in der kommenden Woche stehen wieder Begegnungen auf dem Programm. Im französischen Macheren treffen sich die Senioren der befreunden Kommunen zu ihrem traditionellen Treffen. Macherns Bürgermeisterin Doreen Lieder (parteilos) will sich dafür ebenfalls eine ganze Woche Zeit nehmen.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was ist aus den Werktätigen in der Straße der Besten bei Wurzener geworden? Die Frage beantwortet jetzt eine Fotoausstellung in der Wurzener Nahrungsmittel GmbH. Der Fotograf Gerhard Weber, der von 1970 bis 1990 hunderte Gruppenfotos machte, suchte die Akteure von damals wieder auf.

10.09.2016

Der Plenarsaal des Stadthauses wurde während der jüngsten Sitzung der Kommunalpolitiker zum Austragungsort eines Konfliktes zwischen dem Regionalverband der Kleingärtner und Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos). Frank Lichtenberger, Chef des Regionalverbandes der Kleingärtner, nutzte dabei die Bürgerfragestunde, um scharfe Kritik an Röglin zu üben.

09.09.2016

Hoch Johannes behält das Sagen: Für die nächsten Tage prognostiziert der Deutsche Wetterdienst auch im Landkreis Leipzig anhaltende Sommerhitze. Was einige Betreiber der Freibäder in der Region veranlasst, ihre Saison zu verlängern. In Frohburg, Wurzen und Naunhof kann weiter geplanscht werden.

08.09.2016
Anzeige