Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der dritte Poller von Wurzen

Der dritte Poller von Wurzen

Wenn es nicht weitere Löcher in die Kasse des chronisch klammen Baubetriebshofes risse, könnte man vielleicht darüber schmunzeln: Seit vergangener Woche haben Mitarbeiter der städtischen Einrichtung in der Nähe des Dreibrückenbades dreimal Poller aufgestellt.

Voriger Artikel
Regen hilft in Klinga beim Löschen eines brennenden Feldes
Nächster Artikel
In den Tiefen der Wurzener Vergangenheit

Ein Poller steht im Walde, ganz still und stumm.

Wurzen. Zwei verschwanden jeweils schon in der Nacht nach dem Aufbau.

Aber der Reihe nach. Anfangs regte sich unter Anliegern der Kleingärten am Beginn der Promenade am Freibad Unmut. Und zwar über ortskundige Autofahrer, die die Straße dort immer wieder als Abkürzung benutzten. „An die Stadtverwaltung wurde deshalb mehrfach der Wunsch herangetragen, die Promenade für den Verkehr zu sperren“, sagt der Chef des Bauhofes, Steffen Horn. Irgendwann habe jemand dort auch einen großen Stein platziert und die Straße so verbarrikadiert. Diese Lösung sei nicht nur verboten eigenmächtig gewesen, sondern habe zudem eine Verkehrsgefährdung dargestellt, so Horn weiter. Außerdem müssten bestimmte Fahrzeuge – nicht zuletzt die des Bauhofes – dort gelegentlich vorbei.

„Also haben wir am Freitag vergangener Woche dort einen klappbaren Poller aufgestellt.“ Anlieger berichteten Horn, gegen 22 Uhr sei das gute Stück noch da gewesen. An Sonnabend in der Frühe war er dann verschwunden. „Zum Montag haben wir erst ein Fundament gegossen und dann einen neuen Poller versenkt.“ Diesmal sei die Durchfahrtssperre nicht klappbar gewesen. Nützte auch nichts. Dienstagmorgen war auch Poller Nummer zwei abgängig und alle Spuren der Tat beseitigt.

„Im dritten Anlauf haben wir dienstags ein starkes Fundament gegossen und den neuen Poller am Mittwoch gesetzt.“ Große Freude am Donnerstag im Bauhof, der Poller hatte die Nacht überstanden. „Das ist erfreulich“, kommentierte Horn kühl. „Ich hoffe, es bleibt auch so.“ Es scheint zu klappen, auch gestern stand Poller Nummer Drei unversehrt am Weg, der hauptsächlich von Wanderern und Radfahrern als Abschnitt des Muldentalradwanderweges genutzt wird. 

Das Problem seien neben dem Zeitaufwand auch die Kosten, so Horn.Die Einsätze der Bauhofmitarbeiter seien schließlich ebenso wenig gratis wie das eingesetzte Material. Wenn die Poller-Gegner identifiziert seien, hätten sie die Kosten übernehmen.

Markus Tiedke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr