Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Diesterweg-Grundschule in Wurzen pflegt Tradition mit Pflanzaktion
Region Wurzen Diesterweg-Grundschule in Wurzen pflegt Tradition mit Pflanzaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 01.07.2016
Schüler und Eltern der Viertklässler haben sich zum letzten Schultag etwas Besonderes einfallen lassen: Sie pflanzten einen Apfelbaum. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Wurzen

Es ist schon eine gute Tradition an der Diesterweg-Grundschule in Wurzen: Zum Abschluss des Schuljahres lassen sich die Schüler und Eltern der abgehenden 4. Klassen etwas Besonderes einfallen. Diesmal wurde neben einem unterhaltsamen Kulturprogramm in der Sporthalle mit Liedern, Sketchen und eigenen Dichtereien sowie der Eintagung ins Goldene Buch der Bildungsstätte für alle Schüler mit einem Notenergebnis von 1,3 und besser auch etwas Nachhaltiges vollbracht: die Pflanzung eines Apfelbaumes. Es handelt sich um die bekannte Sorte „Grafensteiner“, weiß Ines Lehne von den zahlreichen Eltern, die sich für die alljährliche Aktion stark machen.

„Mit dem heutigen Tag hat nun auch unser drittes Kind die Diesterwegschule verlassen. Deshalb war mir das private Engagement für die Bildungseinrichtung immer sehr wichtig. Und Grundschulkinder können mit Äpfeln und einem Apfelbaum schon etwas anfangen. Sie verstehen hier auch die Nachhaltigkeit, weil Bäume eben auch wachsen und älter werden.“ Außerdem würden zu diesem Thema selbst Kindern spontan Beispiele einfallen, zu denen auch sie eine Beziehung haben: „Apfelkuchen, Apfelmus oder Apfelsaft beispielsweise.“

Schulleiterin Gunthild Trylus ist natürlich all die Jahre wieder begeistert über die originellen Ideen. Und so wurde in den vergangenen Jahren neben weiteren Baum- und Gebüschpflanzungen auch mal ein kompletter Sonnenschirm für die Außenanlage der Schule überlassen. Und neben dem Obstbaum wurde in die Pflanzgrube eine große Sektflasche versenkt. „Darin enthalten kleine Zettel, sogenannte Elfchen. Darauf hat sich jeder Viertklässler mit einem kurzen Gedicht zum Thema Apfel für die Nachfahren verewigt“, verrät Petra Thiele, die Klassenleiterin der 4 b.

Schulleiterin Trylus glänzte nach der vollbrachten Pflanzung gar noch mit einem ganzen Gedicht zum Apfelbaum, dass sie ganz ohne Merkzettel vortrug und am Ende auch reichlich Beifall dafür einheimste.

Von Thomas Kube

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Asylbewerber im Landkreis Leipzig ist zurückgegangen. Wurden dem Landkreis im Mai noch 50 Flüchtlinge zugewiesen, so lautet die aktuelle Prognose für den Juli nunmehr 25.

30.06.2016

Nach der Explosion in einem Mietshaus in Wurzen ist die Identität des Getöteten geklärt. Es handele sich um den 30 Jahre alte Mieter der Wohnung, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Leipzig. Die Ursache der Verpuffung ist weiterhin unklar.

30.06.2016

Zeugen sucht die Polizei zu einem Unfall in Brandis, der sich am 22. Juni ereignet hatte. Nach Angaben der Polizei touchierte hatte ein Autofahrer in einer Linkskurve aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Bordsteinkante touchiert und verlor dabei die Kontrolle über sein Auto.

30.06.2016
Anzeige