Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Digitale Botschafterin der Bundesrepublik kommt nach Brandis

Bürgerbeteiligung von Übermorgen Digitale Botschafterin der Bundesrepublik kommt nach Brandis

Wie können Bürger an der zunehmend vernetzten Gesellschaft teilhaben? Das soll ein Forschungsprojekt klären, das die Stadt Brandis gemeinsam mit der Digitalen Botschafterin der Bundesrepublik, Gesche Joost, am 8. Februar startet. Zum Auftakt-Workshop sind interessierte Beteiligte in das Forum der Brandiser Oberschule eingeladen. Das Projekt ist Teil der Innovationskommune.

Leistungsfähige Online-Netze sind die Basis für die digitale Zukunft.

Quelle: dpa-Zentralbild

Brandis. Sie war die Überraschungskandidatin in Peer Steinbrücks Schattenkabinett, als es im Bundestagswahl 2013 heiß her ging. Inzwischen ist Gesche Joost Internetbotschafterin der Bundesrepublik Deutschland. Am Montag gibt die Professorin in Brandis den offiziellen Startschuss für das Projekt Mit-Mach-Stadt.

„Dabei handelt es sich um ein Forschungsprojekt für innovative und digitale Bürgerbeteiligung“, erklärt Bürgermeister Arno Jesse (SPD). „Ich freue mich sehr, dass ein Vorhaben dieses Formats in Brandis stattfinden kann.“ Das Teilprojekt der Innovationskommune werde vom Sächsischen Staatsministerium des Inneren unterstützt.

Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft ist Gesche Joosts Thema. Die gebürtige Kielerin studierte Architektur, Design und Rhetorik. Seit 2010 hat sie eine Professur für Designforschung an der Universität der Künste Berlin inne. Hier leitet Joost das Design Research Lab, ein international führendes Forschungsinstitut im Bereich der Designforschung. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) berief die politische Quereinsteigerin 2014 zur digitalen Botschafterin Deutschlands. In dieser Funktion mischt Joost auf EU-Ebene bei allen Themen rund um Internetkompetenz und Netzpolitik mit.

Digitalisierung sollte nicht an den Bürgern vorbeigehen

Digitalisierung sollte nicht an den Bürgern vorbeigehen.

Quelle: dpa

Digitalisierung, so ihr Credo, dürfe nicht an den Bürgern vorbei und nur von der technologischen Seite her betrachtet werden. „Sonst laufen wir Gefahr, Menschen vom digitalen Wandel auszuschließen. Vernetzung ist immer auch ein soziales Phänomen, das die Verbindung zwischen Menschen beschreibt, die gemeinsam etwas bewegen können und die füreinander einstehen“, wird Joost zitiert. „Ich finde es unglaublich spannend und bewundernswert, dass sich eine Stadt in der Größenordnung von Brandis dem so gezielt widmet.“

Das Projekt Mit-Mach-Stadt startet am Montag, 8. Februar, mit einem Workshop im Forum der Brandiser Oberschule. „Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen“, betont Stadtchef Arno Jesse. „Wie können wir Teilhabe fördern, den Austausch erleichtern und Entwicklungsprozesse transparenter gestalten? Welche Möglichkeiten haben Bürgerinnen und Bürger, die Lebensqualität in Brandis zu steigern und ein gerechtes Miteinander anzustreben?“ Um diese Fragen werde es – auch vor dem Hintergrund der gerade begonnenen Leitbild-Diskussion – gehen. Zum Auftakt am Montag hoffen die Akteure auf möglichst viele Beteiligte.

Mit-Mach-Stadt, 8. Februar, Oberschule Brandis, Poststraße 22, 15 bis 17 Uhr

Von Simone Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr