Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dorfbäckerei Schaaf: Fremdiswalder Glücksmomente in Tortenform

Familienbetrieb Dorfbäckerei Schaaf: Fremdiswalder Glücksmomente in Tortenform

450 Einwohner zählt Fremdiswalde. Trotz der wenigen Einwohner betreibt Familie Schaaf die Bäckerei schon in vierter Generation. Tochter Diana Hoßfeld setzt das Werk der Eltern fort und kreiert besondere Torten.

Diana Hoßfeld zaubert in der Bäckerei Schaaf in Fremdiswalde als gelernte Konditorin schmackhafte und sehenswerte Torten für alle Anlässe.

Quelle: Thomas Kube

Grimma/Fremdiswalde. Eine Torte mit einem Fußball, mit Petersilie, oder einem Segelboot. Diana Hoßfeld (43) kann ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Konditorin aus Fremdiswalde ist nicht nur in Fremdiswalde gefragt, selbst nach Leipzig liefert sie ihre Torten. Sie arbeitet in der Bäckerei ihrer Eltern, Monika (63) und Gunter Schaaf (65). „Meine Eltern verkaufen Brot, Brötchen und Kuchen schon in vierter Generation“, erzählt sie.

Dass sich eine kleine Landbäckerei über Wasser hält, sei nicht so einfach. Deshalb habe sie versucht, etwas Besonderes anzubieten. „In Fremdiswalde wohnen nur 450 Einwohner, da muss man sich schon Gedanken machen, wie sich eine Bäckerei am Leben erhält“, meint sie. Nach der Wende haben ihre Eltern versucht, mit einem Wagen Backwaren zu verkaufen, später kamen einzelne Verkaufseinrichtungen dazu. Mittlerweile verkaufen sie ihre Erzeugnisse nur noch vor Ort. „Auf Anfrage beliefern wir auch Unternehmen und Privatpersonen“, so Diana Hoßfeld.

Doch auch bei Festen im Ort ist die Bäckerei Schaaf präsent – dann werden im Verkaufswagen auch Eis und Zuckerwatte beziehungsweise Kräppelchen und Kaffee angeboten. Die Konditorin liebt die Nähe zum Kunden und geht auch bei ihren Torten gern auf die individuellen Wünsche ein. „Mich reizt die Herausforderung, jede Torte ist speziell und manchmal muss man ganz tief in die Trickkiste greifen“, erzählt die 43-jährige Mutter von zwei Kindern, die gern zeichnet und modelliert. „Meine Mutter hat Lithographie gelernt. Da muss mir wohl das künstlerische Gestalten in die Wiege gelegt worden sein“, sagt sie.

Beim Anblick ihrer Kunstwerke kann man das schon vermuten. Denn sie legt nicht nur Zeichnungen, Früchte oder Blumen auf die Torten, sondern modelliert selbst Figuren. „Zu meinen schönsten Kunstwerken gehörte eine Torte für einen Bergsteiger“, erzählt sie. Für Kindergeburtstage fertigte sie so manche Figur wie Winnie Puh, der Bär, oder die Biene Maja. Doch auch Hochzeitstorten sind gefragt. „Ich habe schon vierstöckige Torten anfertigen können. Jetzt sollte ich eine sechsstöckige herstellen, doch diese wurde kurzfristig abbestellt“, bedauerte sie.

Doch auch eine zweistöckige, wie für eine Hochzeitsfeier in der Wassermühle in Höfgen, findet ihr Wohlgefallen. „Die Brautleute schicken mir dann ein Foto oder eine Zeichnung, wie sie aussehen soll, und ich setze die Idee um“, erzählt sie. Erst kürzlich hatte sie eine Torte mit lauter roten Beeren zubereitet. Die zweistöckige Torte bestand aus zwei Wiener Tortenböden, gefüllt mit Erdbeercreme und garniert mit Johannisbeeren, Erdbeeren und Weintrauben. Als krönenden Abschluss wurde sie mit echten Blumen dekoriert. Die Floristin Annelie Pappisch aus Nerchau brachte dafür Hortensien und Rosen mit in die Bäckerei und holte sich auch gleich Brot und Brötchen für das Wochenende. „Wir haben viele Kunden vom Umland, die gerade am Wochenende bei uns einkaufen und manche witzige Torte für Familienfeiern bestellen und abholen“, sagt sie. So hat sie schon einen großen Busen für einen Mann angefertigt oder einen Hosenboden mit Werkzeugen für einen Handwerker. Doch auch ein Schnitzel oder ein Hamburger, eine Forelle oder Gemüse in Tortenform waren schon gefragt.

Wenn sie von ihren Torten erzählt, kommt sie ins Schwärmen, denn jede Torte ist ein Unikat und trägt dazu bei, dass die Bäckerei nicht nur in Fremdiswalde bekannt ist. Doch ihr schönster Lohn ist das Strahlen in den Augen der Kunden. Dann weiß sie, dass sie für irgendjemanden auf dieser Welt wieder einen kleinen Glücksmoment geschaffen hat – das ist fast wie Zauberei. Eins steht für sie fest: Konditor ist für sie ein Traumjob.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.10.2017 - 15:11 Uhr

Kreisliga B (West): Tabellenführer und Verfolger patzen im Gleichschritt.

mehr