Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Edeka will in Wurzen aufrüsten

Edeka will in Wurzen aufrüsten


Wurzen. Entschieden ist noch nichts. Der Stadtrat beschloss allerdings, eine Änderung des gültigen Bebauungsplanes (B-Plan) auf den Weg zu bringen.

. Im Rahmen des Verfahrens können sich auch die Bürger äußern.

Wie Stadtplanungschef Carl Rößler sagte, soll der Diska-Discounter nach dem Willen des Edeka-Konzerns zu einem sogenannten Vollsortimenter umgebaut werden. Besonderheit: Der Umbau folge dem Konzept eines „Marktes der Generationen“.

Für den Umbau würden zusätzliche Flächen benötigt. Das Umgestaltungskonzept beinhaltet unter anderem breitere Gänge, Ruhezonen, Abstellmöglichkeiten für Rollatoren, einen Sanitätsraum, single- und seniorengerechte Abpackeinheiten und Servicestationen. Nicht zuletzt sollen niedrigere Regale die Erreichbarkeit der Produkte für ältere Menschen erleichtern helfen.

Edeka plant künftig rund 15000 Artikel anzubieten, deren Preise im „Dauerniedrigpreisprogramm“ liegen. Gleichwohl soll das Frischeangebot mit Obst und Gemüse unter anderem aus Sachsen, sowie von Fleisch- und Wurstwaren erweitert werden.

Wie Carl Rößler sagte, erfordere der angedachte Umbau fast eine Verdoppelung des Flächenbedarfs von derzeit rund 690 auf etwa 1266 Quadratmeter. Die Stadtverwaltung hat offenbar kein Problem mit der Aufrüstung des Supermarktes. Die künftige Ausrichtung entspräche dem städtebaulichen Ziel der Stadt, den zentralen Versorgungsbereich der Kommune zu stärken, heißt es in einer Stellungnahme.

Da ein möglicher Umbau des Marktes weitere Flächen benötige, machten sich durch den Investor Verhandlungen mit Grundstückseigentümern erforderlich. Nach Kenntnis von Rößler verliefen die Gespräche zwischen den Partnern „positiv“.

Matthias Rieder (CDU-Fraktionschef) begrüßte das Vorhaben und sprach von einer – sollte das Projekt umgesetzt werden – „Erhöhung des Versorgungsniveaus“ in Wurzen. Kritisch könnte es allerdings in Sachen „Lärmbelästigung“ werden. Carl Rößler wies daraufhin, dass die Stadt im Rahmen des B-Planverfahrens beispielsweise auf Lieferzeiten Einfluss nehmen könne.

Klar gegen die Erweiterung sprach sich Jörg Grundig (CDU) aus. Der einstige Ortschef von Kühren-Burkartshain bemängelte vor allem die Verdopplung der Verkaufsfläche. „Wir reden davon, die Innenstadt stärken zu wollen. Mit diesem Projekt würden wir jedoch dazu beitragen, dass Kaufkraft aus der Innenstadt abgezogen wird.“ Fünf weitere Abgeordnete sahen das ähnlich. 17 der 23 anwesenden Räte einschließlich des OB Jörg Röglin stimmten für die Einleitung des Verfahrens.

Drago Bock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr