Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Ehrengäste mit Gipfelerfahrung
Region Wurzen Ehrengäste mit Gipfelerfahrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:00 11.08.2012
Ehrengast im Gaudlitzberg. Der polnische Alpinist Aleksander Lwow- hier im Himalaya. Quelle: privat
Anzeige
Lossatal

„Es war gar nicht so einfach, das Festival nach einem Jahr Pause vom überfluteten Spielberg zum Gaudlitzberg umzutopfen", bekennt Peter-Hugo Scholz von der IG Klettern. Die Naturfreunde reichten den Staffelstab für das Festival am neuen Standort an den Deutschen Alpenverein (DAV) weiter. Große Aktionen, so Scholz seien nötig gewesen, um den Zugang zum Gaudlitzberg abzusichern und das obligatorische Lagerfeuer genehmigen zu lassen. Auch 22 Seiten Gutachten ließ der DAV erstellen, die bescheinigen, dass die Veranstaltung im Gaudlitzberg für Fledermäuse und alles was hier so kreucht und fleucht – deshalb ist das Areal als Flora-Fauna-Habitat ausgewiesen – keine Gefahr bedeutet. „Wir mussten uns auch verpflichten, keinen Sky Beamer einzusetzen aber mit solcher Lichtverschmutzung haben wir sowieso nichts am Hut", berichtet Scholz. „Wir verlassen den Steinbruch sogar sauberer, als wir ihn vorfinden." Für die Veranstalter war es eine große Ermutigung, dass sich Landrat Gerhard Gey erneut als Schirmherr positionierte. „Es gibt uns moralisch Auftrieb, wenn wir wissen, dass der Landrat hinter uns steht", resümiert Scholz. Auch das Filmereignis für Outdoor-Fans lebt von Fügungen: Vor einer Woche wollte Scholz im Alpin-Museum in München Festival-Flyer abgeben. Im Englischen Garten zogen ihn Jugendliche, die über der Isar ihr Slackline-Training absolvierten, in den Bann. Ebenso wie einen Fotografen, der sich als der Alpinist, Filmemacher und Publizist Aleksander Lwow entpuppte, mit dem Scholz 2006 in Graz in einer Jury saß. Der Mann aus Wroclaw gestand, dass er seit zehn Jahren mit dem Gedanken spielt, beim Festival in den Hohburger Bergen aufzuschlagen. Jetzt ist alles in Sack und Tüten: Lwow, der die erste internationale Winterexpedition auf den Mount Everest mitgemacht hat, kommt als Ehrengast ins Muldental – wie auch Jens Triebel. Der Suhler Oberbürgermeister meldete sich gestern überraschend bei Scholz, nachdem er auf www.bergfilmnacht.de gestoßen war. Triebel schlug nicht nur bei zwei Kommunalwahlen die Konkurrenz um Längen. Der Alpinist gehörte 2004 zur deutschen Nanga-Pabat-Expedition.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpcMxtGE20120808142444.jpg]Wurzen.

Mitten in einem Feldstück zwischen Wurzen und Nischwitz, es wirkt auf den ersten Blick wie eine Wildnis, befindet sich das auf dem zweiten Blick unverkennbare Paradies der Familie Renate und Dieter Peche.

09.08.2012

Nischwitz.

Nach dem Brand bei Ionto Comed in Nischwitz Anfang Juli (LVZ berichtete) ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Auch wenn der Weg bis zum Ziel noch ein steiniger sein wird, die Produktion ist bereits wieder angelaufen.

08.08.2012

Hochbetrieb im Tiergehege Dornreichenbach. Schon auf dem Parkplatz zeigte sich gestern an den Autokennzeichen, dass viele von außerhalb die LVZ-Ferienaktion nutzten, um mit Kindern oder Enkeln Neues zu entdecken.

08.08.2012
Anzeige