Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Hoch auf die Fünfzigjährige

Ein Hoch auf die Fünfzigjährige


Wurzen. 50 Jahre – nicht jeder der Gäste der Festveranstaltung anlässlich des Jubiläums der Musikschule Muldental konnte nachvollziehen, welche Dimensionen diese Zeitspanne hat.

. Roland Krause, Leiter der Einrichtung, half dem Vorstellungsvermögen auf die Sprünge: Vor 50 Jahren feierte der Titel „Let’s twist again“ seinen Siegeszug. In Deutschland tappten erstmals Autofahrer in die Radarfalle. „Und das Sandmännchen flimmerte 1959 erstmals über den Bildschirm“, sagte Roland Krause.

Das Thema Fernsehen schlug ihm in der launigen Festansprache eine treffliche Brücke. Fünf Jahrzehnte Musikschule sollten gefeiert werden. Fünf Jahrzehnte, in denen in jungen Menschen die Liebe zum Musikmachen geweckt und gestärkt wird. Und stark müsse die Bindung sein, angesichts der Konkurrenz in der veränderlichen Welt. Der Medienkonsum der Jugend steige stetig. Der Alltag der Heranwachsenden sei durch neue Strukturen zeitlich so ausgefüllt, dass sie kaum noch Zeit für Hobbys haben. Bleibt die Musik also auf der Strecke? Die Antwort entnahmen die Besucher zum einen den Zahlen, die Roland Krause nannte: 1959 startete die Volksmusikschule Wurzen mit 140 Schülern, heute lernen 1200 Muldentaler an der Einrichtung. Zum anderen stimmten die musikalische Umrahmung des festlichen Abends im Wurzener Gymnasium und das Festprogramm der Tanzschüler am Sonntag im Wurzener Schweizergarten hoffnungsfroh. Die 110 Tanzschüler boten ein buntes Programm und entführten in zwei Veranstaltungen auf eine bewegte Reise durch die vergangenen fünf Jahrzehnte. Die Instrumentalisten, die wie Roland Krause sagte, zu den Besten zählen, gewährten den Gästen einen kleinen Einblick in die Vielzahl der Instrumente, deren Spiel von engagierten Musikpädagogen gelehrt wird. Flöten, Gitarren, Akkordeon, Klavier, Violine, Fagott...

„Ich habe an der Musikschule Schlagzeugspielen gelernt, nachdem ich nach einem halben Jahr erkannte, dass Klavier nicht richtig für mich ist. Jetzt bin seit zehn Jahren dabei, spiele in der Big Band der Schule und bei den Röcknitzer Blasmusikanten“, erzählte Michael Hahn. Er gehörte zu den Gästen, die am Freitag interessiert zuhörten, als neben Roland Krause auch Thomas Friedrich, Betriebsleiter des Kommunalen Eigenbetriebes Kultur und Weiterbildung, und Landrat Gerhard Gey (CDU) der „Fünfzigjährigen“ höchsten Respekt zollten. Namen von Schülern und Leitern wurden genannt. Zu denen gehörte natürlich Rudi Ploß, der die Volksmusikschule Wurzen gründete und bis 1977 leitete. Werner Kunath, Uwe Schimmel, Horst Anders, Renate Ebert und Bernd Brückner folgten, bevor im Jahr 2000 der jetzige Leiter die Verantwortung übernahm.

In seine Ära fiel mit der Flut 2002 und der Zerstörung des Grimmaer Schulhauses eines der dramatischsten Ereignisse in der Schulgeschichte. Zwei Jahre später gab es in Grimma den Spatenstich für ein neues Haus. Auch in Wurzen verbesserte sich die räumliche Situation durch den Umzug in das ehemalige Gebäude der Nordschule. Roland Krause dankte dem Landkreis und den Kreisräten, die mit ihren Entscheidungen diese Entwicklung ermöglichten.

Conny Hanspach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr