Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Einheitliches Label für die Volkshochschulen im Landkreis Leipzig
Region Wurzen Einheitliches Label für die Volkshochschulen im Landkreis Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 03.03.2018
Werbung für die Volkshochschule Leipziger Land: Die Bildungseinrichtung soll mit der Volkshochschule Muldental ein einheitliches Label bekommen. Quelle: Jakob Richter
Anzeige
Landkreis Leipzig

Für die Volkshochschulen im Landkreis Leipzig (VHS) könnte es in Zukunft in einheitliches Label geben. Auf LVZ-Anfrage erklärte Landrat Henry Graichen (CDU), dass dabei die beiden Einrichtungen im Leipziger Land und im Muldentalkreis zusammengeführt werden könnten. Es sei durchaus denkbar, dass das in den nächsten zwei Jahren passiert.

Die Existenz beider Bildungseinrichtungen ist eine Folge der Kreisfusion vor nahezu zehn Jahren. In der Konsequenz war es bei den beiden VHS mit Sitz in Wurzen und Borna geblieben. Derzeit arbeiten beide Schulen unter dem Dach der Weiterbildungsakademie im Landkreis Leipzig (Wall). Wenn beide VHS unter einem Dach zusammengefasst werden, käme es dann auch zu einem einheitlichen Programmangebot, so der Landrat weiter. Auswirkungen auf das Angebot an Kursen habe das aber nicht, „weil es dafür ohnehin immer eine bestimmte Mindestteilnehmerzahl geben muss“.

Graichen erwartet von einer Vereinigung beider Schulen auch keinerlei größeren Einsparungen. „Höchstens vielleicht in der Verwaltung, wenn Mitarbeiter ausscheiden.“

Sollte es zur Zusammenlegung kommen, sei neben dem Betriebsausschuss des Landkreises letztlich auch der Kreistag gefragt. Die neue Einrichtung werde dann einen Leiter haben. Wo sich deren Sitz befinde, sei aber noch unklar.

Von Nikos Natsidis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gemüter erhitzen sich über den Wolf im Muldental. Bei einem öffentlichen Vortrag in Bennewitz macht Sven Möhring, Wolfsbeauftragter im Landkreis Leipzig den Test. Er legt den Besuchern Fotos mit Tieren vor. Sie liegen bei ihrer Vermutung jedoch weit daneben.

05.03.2018

Noch in diesem Jahr soll der Unfallschwerpunkt auf der B6 östlich von Wurzen durch den Bau eines Kreisverkehrs beseitigt werden. Erst im September vorigen Jahres hatte es den letzten schweren Unfall am Abzweig Birkenhof mit drei Toten gegeben.

02.03.2018

Das Thema des Umzugs der Rettungsleitstelle Grimma nach Leipzig sorgte auch auf der Kreistagssitzung am Mittwochabend in Borna für heftige Diskussionen. Landrat Henry Graichen (CDU) erklärte, dass man dazu mit der Landesdirektion in Kontakt sei. Das Gremium bestellte außerdem drei neue ehrenamtliche Stellvertreter des Kreisbrandmeisters.

04.03.2018
Anzeige