Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Endlich geschafft: Seit Montag rollt der Verkehr in Deuben wieder
Region Wurzen Endlich geschafft: Seit Montag rollt der Verkehr in Deuben wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 07.11.2017
Nach mehrmonatiger Bauzeit Freigabe der B6 / B 6 in Deuben. Klebt sich freudig erregt ein Stück grün-weißes Eröffnungsband an die Jacke: Bennewitz’ Bürgermeister Bernd Laqua Quelle: Andreas Döring
Bennewitz/Deuben

Jetzt rollt er wieder, der Verkehr in Deuben. Montag Vormittag, 10 Uhr, wurde der Knoten von Bundesstraße 6 und Gewerbegebiet freigegeben. „Und damit circa drei Wochen vor dem geplanten Bauende“, wie der Bennewitzer Bürgermeister Bernd Laqua (parteilos) zufrieden betonte. Er bedankte sich bei den Verkehrsteilnehmern, Anliegern und Anwohnern für ihr Verständnis für die mit dem Bau einhergegangenen Umleitungen und Erschwernisse.

Die Gemeinde hatte die Ausführung der Bauarbeiten an die Firma Straßen- und Tiefbau GmbH aus Eilenburg, im Rahmen einer Geschäftsbesorgung mit dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr vergeben. Die Bauarbeiten begannen im Mai dieses Jahres. Die Fahrbahn der B 6 wurde auf einer Länge von circa 370 Metern zwischen der Einmündung Teichweg und der Brücke über den Saubach grundhaft ausgebaut. Im Knotenpunkt zum Gewerbegebiet Deuben wurde dabei eine Linksabbiegespur angeordnet. Weiterhin verläuft jetzt ein Rad-/Gehweg mit einer Breite von 2,50 Meter parallel zur Bundesstraße, mittelfristig soll dieser in Richtung Ortslage Altenbach verlängert werden.

Die Gesamtbaukosten für diese Maßnahme betragen rund 1,5 Millionen Euro. An den Kosten beteiligt sind der Bund mit circa 0,2 Millionen Euro und die Gemeinde Bennewitz mit rund 1,2 Millionen Euro, wobei deren Ausgaben nach der Richtlinie für die Förderung von Straßen – und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger zu 90 Prozent vom Freistaat Sachsen gefördert.

Nach Verkehrsfreigabe kann es gegebenenfalls infolge von Restleistungen an den Gehwegflächen, Nebenanlagen und Randbereichen zu halbseitigen Verkehrseinschränkungen kommen.

Von Ines Alekowa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Michael Klemmer, Eigentümer des Macherner Golfplatzes, hat die Gemeinde Machern verklagt. Der Streit um die Erschließung des Areals beschäftigte zuletzt das Verwaltungsgericht Leipzig.

09.11.2017

Nach anderthalb Jahrzehnten gab es wieder eine Kampfkunst-Gala in Wurzen. In der Stadtsporthalle präsentierten sich auf Einladung des Polizeisportvereins Boxer und Karatesportler. Dabei gab es berstende Steine, Bruchholz und ein scharfes Samuraischwert zu sehen.

06.11.2017
Wurzen Muldental-Kreisschau für Rassekaninchen - Langohren-Stelldichein in Altenhain

Über 40 Aussteller aus mehr als 20 Vereinen kamen am Wochenende mit 300 Rassekaninchen in die Turnhalle nach Altenhain. Grund war die 25. Auflage der Muldental-Kreisschau für Rassekaninchen. Dort gab es für die Züchter 23-mal das Höchstprädikat.

05.11.2017