Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Erfolge mit gefiederten Schönheiten
Region Wurzen Erfolge mit gefiederten Schönheiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 08.11.2012
Wilfried Große ist seit zwölf Jahren der Vorsitzende des Vereins. Der 66-Jährige züchtet weiße, blaue und bronzene Puten. Quelle: Cornelia Braun
Anzeige
Mutzschen/Wermsdorf

Aus dem Kreis beteiligen sich 14 Vereine an dieser Schau. Es werden auch Züchter aus den Nachbarkreisen erwartet. Zu sehen sind Puten, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner sowie Tauben in verschiedenen Rassen und Farbschlägen. Über 500 Tiere sollen ausgestellt und von sieben Zuchtrichtern bewertet werden. Mit 135 Jahren kann der Verein auf eine lange Tradition zurückblicken. „Unser ältestes Dokument ist ein handgeschriebener Katalog aus dem Jahr 1896", erzählt der Vereinsvorsitzende Wilfried Große nicht ohne Stolz. Darin wären 460 Nummern enthalten. „Wir gehen davon aus, dass in einem Käfig zwei bis drei Tiere saßen, so dass auf dieser Ausstellung am 7. Januar 1896 insgesamt 1000 Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben, Fasanen und Pfaue gezeigt worden sind", meint er. Nachgewiesen sei auch, dass unter dem Vorsitzenden Alfons Broske und dem Zuchtfreund Armin Meißner 1947 eine Ehrennadel kreiert wurde. Später wurde das Motiv für ein Logo genutzt, dass 2003 auf die Vereinsfahne gedruckt wurde. Dabei handelt es sich um eine Gans, eine Strasser-Taube und ein Huhn der Rasse Italiener. Zur jüngsten Geschichte gehört, dass seit 1999 mit dem Hähnekrähen-Wettbewerb begonnen wurde, der mittlerweile zum Selbstläufer geworden ist. „Es kommen stets 600 bis 800 Leute, die dem Spektakel bewohnen", sagt er. Ungern erinnert er sich dagegen an das Jahr 2006, als durch die Vogelgrippe 50 Prozent der Züchter große Verluste hinnehmen mussten. Erfreulich sei aber, dass alle wieder das Züchten fortgesetzt haben. Auch können sich die Erfolge bei den gefiederten Schönheiten sehen lassen. Jüngst präsentierten Mitglieder des Vereins ihre Zuchterfolge bei der Deutschen Junggeflügelschau in Hannover. „Wir haben einige Titel geholt", freut sich Große. Er selbst habe für seine ausgestellten Puten ein „Vorzüglich" und sein Sohn Heiko „Vorzüglich" mit einem „Blauen Band" erhalten. Der 42-jährige Heiko Große züchtet die schwarze Haushuhnrasse Australorps. Mittlerweile wird bei Familie Große bereits in dritter Generation Geflügel gezüchtet. Denn auch der 13-jährige Elias hat mittlerweile an den Hühnern Australorps Zwerge und den Hochbrutflugenten blau/gelb Gefallen gefunden. In vierter Generation wird mittlerweile bei der Wermsdorfer Familie Straube gezüchtet. Frank-Markus Straube und seine Tochter Katja setzen die Familientradition fort. Frank-Markus Straubes Steckenpferd sind die Deutschen Nörnchen und die Chabos. In dritter Generation wird in Liptitz hinter Wermsdorf Geflügel gehalten. Frank Lippe setzte das Werk seines Vaters fort und züchtete Bergische Kräher und Blaue Perlhühner. Sein Sohn Dirk Lippe (1988) freundete sich mit den Rheiniscnen Ringschlägertauben und den Stargarder Zitterhälsen an. „Da unseren Verein viele Wermsdorfer angehören, entschlossen wir uns, im Jahr 2003 unseren Namen zu ändern", sagt Große. Seitdem nennen wir uns Rassegeflügelzuchtverein Mutzschen- Wermsdorf und Umgebung. „Wir werden auch auf der Europaschau vom 7. bis 9. Dezember auf dem Leipziger Messegelände dabei sein. Daran werden sich etwa zehn von 34 Vereinsmitgliedern beteiligen. Immerhin fast ein Drittel. Das kann so schnell kein anderer Rassegeflügelzuchtverein bieten", freut er sich. „Aber wie in vielen anderen Vereinen fehlt der Nachwuchs", bedauert Große. Deshalb bemühten sich die Züchter um die Gewinnung jüngerer Mitglieder. Erfreulich sei deshalb, dass drei Jugendliche sich dem tierischen Hobby verschrieben haben. Das sind Elias Große (1999), Katharina Thamsen (1999) und Frank Rauschenbach (1997). Dass die Rassegeflügelzucht alles andere als langweilig ist, davon können sich interessierte Kinder und Jugendliche auch einmal persönlich überzeugen. Dazu bietet die Kreisschau des Muldentalkreises vom 17. bis 18. November in der Reithalle in Wermsdorf Gelegenheit.

Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Sächsischen Grundstücksauktion kommen am 24. November in Leipzig erstmals auch kommunale Immobilien von Standorten in Bennewitz unter den Hammer: Drei Wohnblöcke sowie ein Mehrfamilienhaus in der Straße der Einheit in Pausitz sowie die alte Schule in Deuben.

07.11.2012

Den Weihnachtsmarkt will in diesem Jahr der Vereins- und Kulturstammtisch in ehrenamtlichem Engagement auf die Beine stellen. Ob die Aktion am 8. und 9. Dezember jedoch wirklich über die Bühne geht, hängt einzig und allein vom finanziellen Einsatz der Bennewitzer ab.

02.11.2012

[image:php2zSgvv20121101154822.jpg]Wurzen.

Joachim Ringelnatz als berühmtester Sohn der Stadt Wurzen ist ja schon an Hausfassaden präsent oder als Relief mit Pflanzen umsäumt auf einem Hügel am Ortseingang.

02.11.2012
Anzeige