Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erinnern, Danken, Gestalten

Erinnern, Danken, Gestalten

„Ich habe nie richtigen Musikunterricht gehabt“, erzählt Christoph Müller, Vorstand der Neuapostolischen Gemeinde in Wurzen, haut in die Tasten der Gothaer Böhm-Orgel und lässt die ersten Akkorde von Bachs „Air“ erklingen.

Wurzen. „Allerdings sind wir in der Gemeinde alle zumindest ein bisschen musikalisch.“

Von dieser Musikalität können sich die Wurzener am Sonntag, 27. September, ab 18 Uhr im Gemeindehaus der Neuapostolischen Kirche in der Muldengasse 17 selbst überzeugen. Unter dem Motto „Erinnern – Danken – Gestalten“ veranstalten die knapp 80 Gemeindemitglieder für alle Interessierten einen Musik- und Informationsabend. Auf dem Programm stehen kirchliche und klassische Lieder, die vom Gemeindechor und dem Domkantor Johannes Dickert vorgetragen werden.

In einer kurzen Präsentation will die 1927 gegründete Neuapostolische Gemeinde an ihre Geschichte in Wurzen erinnern. Auch ihre Dankbarkeit für das Miteinander in der christlichen Gemeinschaft, für ihre Räumlichkeiten und für die Orgel möchte die Gemeinde laut Müller zum Ausdruck bringen. Denn in diesem Jahr feiert die Neuapostolische Kirche Wurzen nicht nur das 20-jährige Jubiläum des Gemeindehauses in der Muldengasse, sondern auch den zehnten Geburtstag der Orgel.

Ende der 80er Jahre musste die Gemeinde aus ihrem Haus in der Fährstraße ausziehen, da es nicht mehr den baurechtlichen Bestimmungen entsprach. „Damals sind wir ein Jahr lang in dem Kindergarten der evangelischen Gemeinde in der Liststraße untergekommen“, so Müller. „Daran erkennt man das gute Verhältnis der Kirchen hier in Wurzen.“

Vor zehn Jahren bekam das neue Gemeindehaus dann auch endlich eine richtige Orgel, die noch Rudolf Böhm in der Orgelbauanstalt Gotha gefertigt hat. „Unser altes Harmonium war völlig veraltet und eine richtige Plage“, erinnert sich Müller. Deswegen sei die Gemeinde sehr froh über die Orgel gewesen, die sie von ihrer Kirche bekommen hatte.  Auch Domkantor Dickert ist mit der Orgel in der Neuapostolischen Kirche zufrieden und freut sich auf das Konzert am Sonntag: „.So eine richtige Orgel übt ja eine ganz eigene Faszinationen aus und hat einen viel besseren Klang als jedes Harmonium.“ Damit ließe sich auch der Nachwuchs der Neuapostolischen Kirche für das Orgelspielen begeistern, den der Domkantor mit ausbildet. Denn einen professionellen Kantor kennt man dort nicht. Vielmehr wechseln sich mehrere ehrenamtliche Freizeitorganisten bei den Gottesdiensten ab.

Zwischen der Orgel und seinem Glauben sieht Christoph Müller auch gewisse Parallelen: „So wie die Orgel die Gemeinde beim Singen führt, so leitet der Glauben die Menschen im Alltag und hilft ihnen, ihr Leben bewusster zu gestalten.“ Allerdings sei die Kirche auch jederzeit offen für nichtreligiöse Menschen. „Wir laden alle Wurzener herzlich zum Vorbeischauen ein“, so Müller.

Jan Iven

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr