Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Fast ein Selbstläufer: Teilnehmerrekord bei EnviaM-Kids-Cup in Grimma
Region Wurzen Fast ein Selbstläufer: Teilnehmerrekord bei EnviaM-Kids-Cup in Grimma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 19.06.2016
Dichtes Gedränge herrscht beim Start der Vorschüler im Grimmaer Stadion.
Anzeige
Grimma

Wenn das ’mal keine Entwicklung ist! Mit 63 Teilnehmern war der EnviaM-Kids-Cup 2006 erstmals am Rande des Muldental-Triathlons ausgerichtet worden. Bei der Neuauflage am Sonnabend tummelten sich um die 380 Kindergarten- und Grundschulkinder im Grimmaer Stadion der Freundschaft, wohin der Veranstalter, die Agentur Sports Live Bischoff aus Bad Köstritz, zum zweiten Mal nach 2015 eingeladen hatte. Zuvor hatte die Nachwuchs-Sportveranstaltung, die schon bald nach ihrer Premiere vom Muldental-Triathlon abgekoppelt worden war, auf Grimmas Markt stattgefunden.

Der Umzug ins Stadion hat sich laut Sports-Live-Inhaber Hans-Peter Bischoff positiv ausgewirkt. „Ich denke, dass das sportliche Ambiente des Stadions samt roter Tartanbahn ausschlaggebend ist, wobei ich persönlich den Markt bevorzuge.“ Dorthin zurückkehren wird Bischoff mit seinem Team am übernächsten Wochenende zum dann 12. Muldental-Triathlon, der eine ähnliche Erfolgsgeschichte wie der EnviaM-Kids-Cup ist.

An diesem nahmen in diesem Jahr neun Kindertagesstätten, der Nerchauer Hort „Ganz schön fit“ sowie Grundschulen aus Grimma (Hohnstädt, „Bücherwurm“, „Wilhelm Ostwald“, Zschoppach), Naunhof und Bennewitz teil. Letztere Bildungsstätte hatte sich im vergangenen Jahr gleich beim ersten Start den Gesamtsieg gesichert und wollte das naturgemäß bei der 11. Auflage verteidigen. Und zwar mit der Teilnehmerzahl von 42 Schülern. „Unsere Eltern standen von Anbeginn an begeistert hinter unserer Teilnahme und haben diese nach Kräften unterstützt“, berichtete Lehrerin Heike Opitz, die von einer „gut organisierten“ Veranstaltung spricht. Eine, die zudem mit individuellen Kontakten verbunden ist, wie Ute Leipnitz, Leiterin der Kita „Zwergenland“ in Grimma-West, ergänzt. „Wir sind seit der ersten Veranstaltung mit dabei, und es ist auch schon vorgekommen, dass uns Herr Bischoff angerufen und uns über die Anmeldefristen informiert hat, wenn wir diese einmal verschlafen hatten.“

„Persönliche Betreuung“ nennt dies der Agentur-Chef augenzwinkernd. „Mittlerweile jedoch ist der Cup fast zum Selbstläufer geworden. Wir beobachten, dass das Interesse innerhalb der teilnehmenden Kindertagesstätten und Grundschulen stetig wächst“, so Hans-Peter Bischoff, der als Beispiele die Grundschule Naunhof und die Grimmaer Kita „Tausendfüßler“ nennt. „Naunhof war im vergangenen Jahr zum ersten Mal dabei und ist nun mit einer wesentlich höheren Teilnehmerzahl angetreten. Und aus der Kita ,Tausendfüßler‘ wurde uns berichtet, dass sich die Starterlisten in kürzester Zeit gefüllt hätten.“

Die Listen für die Erwachsenen-Staffeln beim EnviaM-Kids-Cups enthielten diesmal auch den Namen von Chris Seiferth. Der Praktikant in der Dürrweitzschener Kita „Kleine Strolche“ hatte am Sonnabend seine Fußballschuhe zu Hause gelassen und dafür die Laufschuhe geschnürt. „Na ja, ich denke, dass ich ganz fit bin, und da habe ich mir gesagt, dass ich unsere Kinder doch unterstützen könnte“, so der 22-jährige Kicker vom zweiten Team des SV Eintracht Sermuth.

Von Roger Dietze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Firma Neuman & Esser 25. Geburtstag in Wurzen. Vor genau 25 Jahren hat das Familienunternehmen unter damaliger Leitung von Klaus Peters den einstigen DDR-Maschinenbaubetrieb übernommen.

20.06.2016

Der Umzug des Bornaer Finanzamtes nach Grimma gilt als logistische Herausforderung. Auf sämtliche Steuerbürger der bisherigen Bornaer Behörde kommen neue Steuernummern zu. Christian Holzhey, Vorsteher in Grimma, bittet die Bürger schon jetzt um Nachsicht, sollte der Steuerbescheid in diesem Jahr etwas länger auf sich warten lassen.

19.06.2016

Dem Weltrekord soll nun noch ein Preis folgen. Der Auftritt von 1192 Linedancern aus mehr als 100 Vereine beim Tag der Sachsen in Wurzen ist für den „Line Dance Star Award“ nominiert. Kandidaten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen zur Wahl.

19.06.2016
Anzeige