Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Federn schleißen - Heimatverein lässt altes Handwerk aufleben

Federn schleißen - Heimatverein lässt altes Handwerk aufleben

Mühe und Fleiß, die die Mitglieder des Kührener Heimatvereins ins Dorf- und Bauernmuseum investierten, haben sich gelohnt. Damals am 9. Juli 2008 hob die Gemeinschaft jene Erinnerungsstätte des Ortes aus der Taufe und durfte sich kürzlich aus Anlass des 15-jährigen Bestehens des Vereins über zahlreiche Besucher und anerkennende Worte freuen.

Voriger Artikel
Der mutige Löwen-Bändiger und mehr - Spannendes aus Machern auf 400 Seiten
Nächster Artikel
Wie viele Punkte zieren die Erdbeere?

Beim Schleißen von Federn: Die Damenrunde hatte nicht nur viel zu tun, sondern ebenso so viel zu lachen und zu plaudern.

Quelle: Privat

Wurzen/Kühren. Denn anlässlich des Geburtstages wurde das Domizil in der Schulstraße für ein paar Stunden zu einem wahrhaften Erlebnismuseum.

"Mit großem Engagement trugen Britta Partzsch und ihr Team unermüdlich zahllose Exponate zusammen und arrangierten sie liebevoll", lobte Monika Schliemann im Nachgang den Einsatz der Trebelshainerin, die sich seinerzeit den Hut für das ehrgeizige Projekt aufsetzte. Als Dankeschön für sie und ihre Mitstreiter, aber ebenso aus Neugierde folgten trotz hochsommerlicher Temperaturen viele Gäste der Einladung und erfuhren dabei allerlei über das dörfliche Leben und altes Handwerk. Zum Beispiel das Binden von Besen, das Flechten von Körben, Seiledrehen, Federnschleißen oder Sensedengeln. Kuno Reimann erklärte Jung und Alt die Imkerei, schleuderte an seinem Stand sogar Honig und ließ gar manches Schleckermäulchen vom süßen Produkt probieren. Unter Anleitung des Seilermeisters übte sich so mancher im Reepern. Sehr beliebt seien laut Schliemann die handgemachten Besen gewesen. "Die Besenbinder konnten sich vor Nachfrage kaum retten - selbst beim Hexenbesen."

Genauso unermüdlich arbeitete Korbflechterin Ina Lommatzsch aus Dahlen, und mit rhythmischen Hammerschlägen brachte sich der Sensen-Dengler zu Gehör. Den wohl besten Posten hatten jedoch die Waschfrauen, da das Wasser wenigstens ab und an für Abkühlung sorgte. Besonders bei der Butterherstellung erwies sich die Hitze als hinderlich. Lediglich Eric Glauche gelang es, mit ausdauerndem Schütteln, Butter im Glas zu gewinnen.

Nicht zuletzt präsentierte eine lachende und plaudernde Damenrunde, dass es früher beim Schleißen von Federn lustig zugehen konnte. Flink entfernten sie den Kiel und stopften die Daunen in Kissen.

Im Vereinsheim flimmerte außerdem eine Videoshow der 850-Jahr-Feier über die Leinwand, und die Wurzener Folkloregruppe Vergissmeinnicht spielte am Nachmittag auf - sogar mit Liedern, die vom Handwerk erzählen. Das Resümee von Schliemann im Namen der Gastgeber: "Eine wirklich gelungene Geburtstagsfeier des Heimatvereins Kühren."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.06.2015
Kai-Uwe Brandt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

26.05.2017 - 11:25 Uhr

Die jungen Kicker aus neun Grundschulen der Region jagten im Gruner-Sportpark dem runden Leder nach.

mehr