Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Firma Biochem investiert 14 Millionen Euro in Gerichshain
Region Wurzen Firma Biochem investiert 14 Millionen Euro in Gerichshain
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 15.09.2017
In Laboren wird in Gerichshain die Umweltverträglichkeit von Pflanzenschutzmitteln getestet.Die Firma investiert in neue Labor- und Betriebsgebäude. Quelle: Archiv
Anzeige
Machern/Gerichshain

Das Unternehmen Biochem Agrar GmbH mit Sitz in Gerichshain schreibt weiter an seiner Erfolgsgeschichte. Auf dem Betriebsgelände an der B 6 startet am Freitag offiziell der Bau neuer Labor- und Betriebsgebäude. Auch ein neues Gewächshaus soll auf der Fläche entstehen.

„Insgesamt investieren wir 14 Millionen Euro“, erklärt Joachim Winkler, Technischer Geschäftsführer der Firma. Das sei die größte Investition in der bisherigen Unternehmensgeschichte. Biochem hat sich auf Untersuchungen zur Umweltverträglichkeit von Pflanzenschutzmitteln und deren biologische Wirkung im Freiland spezialisiert. Kunden sitzen in Amerika, Kanada, Japan und China.

Von Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vergewaltigt, gemobbt, bedroht und in den Tod getrieben: Schüler der Wurzener Pestalozzi-Oberschule setzen sich mit Gewalt im Alltag auseinander. Schauspieler halten ihnen den Spiegel vor. Dem Auditorium bleibt die Luft weg.

18.09.2017

Nach dem schweren Unfall an der Horror-Kreuzung auf der B 6 im Wurzener Ortsteil Birkenhof steht die Region unter Schock. Drei Menschen waren dabei gestorben, zwei wurden schwer, eine Person leicht verletzt. Jetzt fordert Wurzens Oberbürgermeister Jörg Röglin (SPD) unverzügliche Baumaßnahmen, um die Kreuzung zu entschärfen.

14.09.2017
Borna Kritik von der Gewerkschaft - Mehr Teilzeit-Jobs im Landkreis Leipzig

Bei den Teilzeit-Jobs gibt es einen Boom – deutschlandweit und auch im Landkreis Leipzig. Gewerkschaften und Linken-Politiker kritisieren das. Arbeitgeber jedoch betonen Freiwilligkeit und bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Familie.

17.09.2017
Anzeige