Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flüchtlingskinder in Tanndorf – Integration ist ganz wichtig

Neues Domizil eröffnet Flüchtlingskinder in Tanndorf – Integration ist ganz wichtig

Auf dem Gelände des Bildungs- und Sozialwerkes (BSW) Muldental in Tanndorf haben 16 minderjährige Flüchtlinge ein Wohnheim bezogen und damit ein neues Zuhause bekommen. Ihre Integration – sprachlich und sonstig – sei eine Herausforderung.

Petra Köpping (Mitte) macht sich ein Bild von der Unterbringung der Flüchtlingskinder und kommt mit ihnen ins Gespräch.

Quelle: Frank Schmidt

Colditz/Tanndorf. Auf dem Gelände des Bildungs- und Sozialwerkes (BSW) Muldental in Tanndorf haben 16 minderjährige Flüchtlinge ein Wohnheim bezogen und damit ein neues Zuhause bekommen. Dafür wird ein leer stehendes Gebäude des Ausbildungskomplexes genutzt, in dem acht möblierte Zweibettzimmer zur Verfügung stehen. Das BSW reagierte damit auf eine entsprechende Anfrage des Landkreises, um unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Kriegsgebieten in Deutschland unterzubringen. Grundlage dafür bildet eine Neuregelung vom November vergangenen Jahres zur Verteilung von Flüchtlingen auch im Landkreis.

„Wir sahen uns vor einer großen Herausforderung. Zwar haben wir Erfahrungen mit Jugendlichen, aber die Betreuung und Inobhutnahme von Flüchtlingskindern ist etwas Besonderes“, sagte BSW-Chef Christian Kamprad. Die Hauptaufgabe bestehe darin, „die Kinder und Jugendlichen in ihrer neuen Heimat einzugliedern.“ Das Organisieren eines strukturierten Tagesablaufes sowie das Erlernen der deutschen Sprache stehe ganz oben auf der Agenda zur Integration. „Bereits kurz nach Eintreffen der Jugendlichen wurde mit dem Sprachunterricht durch BSW-Mitarbeiter begonnen. Inzwischen“, so freut es Kamprad, „besuchen alle Heimbewohner einen Sprachkurs in einer Schule.“

Nicht minderwichtig seien Bemühungen, Familienangehörige der Teenager in Deutschland zu finden. Bis dahin werde für sie ein Vormund bestellt. Inzwischen seien auch Kontakte zu regionalen Vereinen geknüpft worden, um auch eine gesellschaftliche Integration zu fördern. Kamprad und sein Team sehen sich ebenso in der Pflicht, neben der häuslichen Unterbringung auch die berufliche Eingliederung der Jugendlichen zu fördern, wofür es – strukturell gesehen – im BSW optimale Bedingungen geben würde.

„Tanndorf ist inzwischen eine von vielen Einrichtungen in Sachsen, in denen Flüchtlinge professionell betreut werden“, konstatierte die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping (SPD). Bei ihrer Stippvisite zur Eröffnung des Wohnheimes betonte sie, „dass es aber nicht nur die Objekte an sich sind. Ich sehe vielmehr auch die dort tätigen Menschen, die mit viel Herzblut an das Thema herangehen. Und der Lohn für ihr leidenschaftliches Engagement ist zu erleben, wie sich diese zum Teil durch Kriegserfahrung traumatisierten jungen Menschen entwickeln und einleben“, sagte die Landespolitikerin. Allerdings räumte sie ein, dass es bei Lehrern für die Sprachausbildung Engpässe gibt. „Das ist mir auch hier in Tanndorf bestätigt worden. Aber daran arbeiten wir, um die vielen noch im Ehrenamt tätigen Lehrer in den DaZ-Klassen entlasten zu können, denn der Freistaat stellt ja weitere Lehrkräfte ein.“ Trotz rückläufiger Zahlen bei den zurzeit ankommenden Flüchtlingen habe sich die Arbeit in ihrem Ministerium nicht verringert, erklärte die Ministerin. „Im letzten Jahr hatte uns vornehmlich die Unterbringung beschäftigt. Jetzt konzentrieren wir uns auf das Thema der Integration. Und dafür sind solche Einrichtungen wie hier in Tanndorf wichtige und wertvolle Partner.“

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.08.2017 - 16:48 Uhr

Mit neuem Trainerteam und neuen Spielern soll auch in dieser Saison wieder die Tabellenspitze in Angriff genommen werden

mehr