Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Fotoausstellung in Panitzscher Kirche
Region Wurzen Fotoausstellung in Panitzscher Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 19.02.2019
Andreas Seller (li.) stellt derzeit in der Kirche in Panitzsch aus. Zur Eröffnung der Schau sprach der Künstler über Motive und Techniken. Quelle: Thomas Kube
Borsdorf/Panitzsch

„Vielfalt vor der Linse – vom Porträt bis zur Langzeitbelichtung“ heißt die neue Fotoausstellung in der Kirche Panitzsch, die seit wenigen Tagen gezeigt wird. Autor ist der Leipziger Hobbyfotograf Andreas Seller, Jahrgang 1951. Seit 1999 ist er Mitglied in Leipzigs traditionsreichen fotoclub 58, der vor mittlerweile 61 Jahren gegründet wurde. „Fotografie ist meine große Leidenschaft. Es gibt kaum ein Thema, an dem ich mich noch ausprobiert habe.“

30 Rahmen zieren die Wände der Panitzscher Kirche

Dementsprechend abwechslungsreich ist seine Fotoschau in Panitzsch: 30 Rahmen beinhalten Porträts von Mensch und Tier, Architektur, Makrofotografie. Auch eine große Auswahl an Landschaftsfotos ziert die Wände der kleinen reizvollen Dorfkirche.

Als Mitglied im Deutschen Verband für Fotografie (DVF) beteiligt sich Seller regelmäßig an Landes- und Bundesfotowettbewerben. Preise und Annahmen sind Beweis dafür, dass der gebürtige Leipziger in seinem Fotoklub heute zu den Leistungsträgern zählt.

Pfarrer Freier setzt auf Musik und Ausstellungen

Die Kirchgemeinde Panitzsch bietet in ihrem auf dem Kirchberg gelegenen Gotteshaus neben Gottesdiensten und musikalischen Veranstaltungen auch wechselnde Kunstausstellungen an. Sehr zur Freude auch von Pfarrer i. R. Reinhard Freier, der sich seit vielen Jahren schon um die Kunst an den Wänden seines Hauses kümmert. „Seit 1997 bieten wir hier zeitgenössische Kunst und wechseln die Ausstellungen immer zwischen Malerei und Fotografie.“

Natürlich auch mit dem Ziel, immer wieder neue Gäste und Besucher in die Kirche zu locken. Meist staunen sie immer wieder über die Atmosphäre in dem Gebäude. „Und dazu tragen natürlich auch die Kunstwerke an den Wänden bei, die der Kirche etwas persönliches, wohnliches fast schon intimes geben“, so Freier, der mit Wolfgang Bjarsch zudem eine große musikalische Unterstützung an der Flemmingorgel hat.

Von Thomas Kube

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das kostenfreie Vorschuljahr ist eine feine Sache. Darin sind sich alle einig. Doch wer soll das bezahlen? Die sächsische Landesregierung hat dies jetzt an die Kommunen delegiert – und die sind sauer. Das zeigen Stimmen aus Grimma, Borna, Böhlen und Rötha.

19.02.2019

Der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Maler Hans-Peter Hund hat jetzt mit deutlichen Worten die Fällaktion in der Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße kritisiert. Mit dem Entfernen der Platanen verlieren die Einwohner ein Stück Heimat, sagt er.

18.02.2019

Das Park- und Gartennetzwerk Westsachsen ist auch im Landkreis Leipzig aktiv. Verwunschene Kleinode sollen wieder erweckt, genutzt und so gerettet werden.

18.02.2019