Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Frühjahrsputz in Bennewitz
Region Wurzen Frühjahrsputz in Bennewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 26.03.2011
Anzeige

. 20 Männer und Frauen machen sich im Bauhof bei der Pflege der Grünflächen nützlich. Verdient gemacht um ein gepflegtes Ortsbild hat sich bereits der Verein Interaktiv bei einer Müllaktion auf Leulitzer Flur.

„Die Bewilligung von Ein-Euro-Jobern ist ein unerwarteter Segen. So bleiben wir personell bei der Pflege der Grünflächen auf bisherigem Niveau und müssen keine Abstriche machen", ist Hauptamtsleiterin Doris Richter zufrieden. Durch die Zunahme straßenbegleitender Rabatten, zum Beispiel an der B 107 in Pausitz und Schmölen, habe sich die kommunale Grünfläche ständig erweitert. Das werte das Bild der Ortsteile erheblich auf, wolle aber auch gepflegt sein. Neun Mitarbeiter seien derzeit auf Basis von Kommunal-Kombi-Löhnen auch dafür im Einsatz. „Um die Gemeinde sauber und attraktiv zu erhalten, sind wir dennoch auf Unterstützung angewiesen", macht Richter weiteren Handlungsbedarf deutlich. Deshalb bittet die Verwaltung Bürger und Vereine, freiwillig und kostenlos öffentliche Anlagen zu hegen. „Wir wollen mit diesen Bennewitzern eine Vereinbarung abschließen, in der Festlegungen über die Abfuhr von Grünschnitt oder Bereitstellen von Dünger getroffen werden und hoffen, dass sich bis zum 15. April Freiwillige bei uns melden", ist Richter zuversichtlich.

Wertvolle Hilfe für ein ansprechendes Dorfbild kam auch vom Verein Interaktiv, der in Altenbach den Kampf gegen Neophyten, neu eingeschleppte Pflanzen, die heimische verdrängen, aufgenommen hat. In den Wintermonaten widmen sich die Teilnehmer des sozial geprägten Projektes auch ökologischen Fragen. „Sie haben ganz fleißig gearbeitet und zwei Wochen lang in Leulitz Waldränder von Müll beräumt", lobt Richter. Die zuständige Behörde wäre nicht in der Lage gewesen, sich im Rahmen ihrer Pflichtaufgaben dieses zusätzlichen Aufkommens anzunehmen. Für Umweltsünder, die diesen Einsatz nötig machen, hat Richter allerdings kein Verständnis. Sie will nicht nur Einheimischen den Schwarzen Peter zuschieben. Das kann Holker Hartig vom Verein Interaktiv nur bestätigen. Seine Leute hätten Mörtelsäcke voll Bauschutt, leere Farbeimer und Verpackungsmaterial in Größenordnungen aus dem Wald geholt. Teilweise wäre nachvollziehbar, dass die Hinterlassenschaft aus Leipzig stammt. Oft seien kleine Handwerker so bestrebt, für gewerblichen Müll Entsorgungskosten zu sparen.

Seit mehr als zehn Jahren sagen die Leulitzer im Frühjahr dem bekannten Ärgernis in privater Initiative den Kampf an. Ein Fünftel der Dorfbewohner, so Gemeinderätin Ulrike Böhme, bringen sich dabei ein. Seit drei, vier Jahren klinkten sich auch Mitglieder des Altenbacher Heimatvereins in die Aktion, die in diesem Jahr am 9. April – Treffpunkt um 9 Uhr am Alten Gutshof – stattfindet. Bis dahin, das weiß die Leulitzerin aus ärgerlicher Erfahrung, läge nach dem Frühjahrsputz in Haushalten und Bungalows schon wieder neuer Müll am Waldrand...

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Püchau. Der Konflikt um die Nutzung des Püchauer Schlosses spitzt sich zu. Landrat Gerhard Gey und die Leipziger Unternehmerfamilie Goldhahn gingen im Vorjahr mit dem Willen auseinander, einen juristischen Streit zu vermeiden.

26.03.2011

Brandis. Kinder dürfen laut sein, aber offenbar nicht in Brandis. Nachdem es schon erste Teilerfolge gab, steht die Nutzung der Free-Game-Anlage an der Brandiser Grundschule nun wieder auf der Kippe.

25.03.2011

Falkenhain. Die Mittelschule Falkenhain ist jetzt Telc-Stützpunkt für Fremdsprachenzertifikate in Englisch. Telc steht für The European Language Certificates.

25.03.2011
Anzeige